Erneuter Ausfall: Bayern-Talent Arp verletzt sich bei den Profis

Zwei Mittelstürmer haben sich in der vergangenen Drittliga-Saison beim FC Bayern München II hervorgetan: Kwasi Okyere Wriedt und Joshua Zirkzee. Während für beide das internationale Pakett ruft, konnte sich Fiete Arp nicht präsentieren. Jetzt fällt der Nachwuchsstürmer erneut aus.

Zwölf Einsätze, vier Scorerpunte

Im niederländischen Tilburg wird Torschützenkönig Wriedt in der neuen Saison in der Europa League antreten, während Youngster Joshua Zirkzee möglicherweise schon heute Abend im Champions League-Kader des FC Bayern gegen Barcelona stehen wird. Von diesen Rollen ist Fiete Arp derzeit weit entfernt. Zwar stieß der 20-jährige Nachwuchsstürmer zu Anfang der Woche zum Profi-Training der Münchener, doch nun folgt der nächste Verletzungsrückschlag: Arp klagte zunächst über Knieprobeme, so die "Bild". Letztlich stellte es sich "nur" als Zerrung heraus, trotzdem wird der Stürmer einige Tage ausfallen.

Drei Millionen Euro kostete der Goldträger der Fritz-Walter-Medaille für herausragende Talente im U17-Bereich von 2017 im vergangenen Sommer, auf dem Platz stand er nur in zwölf Partien der 3. Liga. Immerhin: Drei Tore und eine Vorlage steuerte er in dieser Zeit bei. Nach einem Infekt, Kahnbeinbruch und einer Arm-Verletzung wollte Arp bei den Bayern jetzt durchstarten.

Hoffnungsvolles Talent

Im September 2017 debütierte Arp in der Bundesliga für den Hamburger SV beim Nordderby gegen den SV Werder Bremen, die ersten Tore erzielte er nur einen Monat später. Nach dem Hamburger Abstieg stagnierte die Leistung des hoffnungsvollen Sturmtalents, nun wird sie wieder einmal zeitweise ausgebremst.

   
  • joe

    Naja viele Mannschaften haben nicht viel mehr Gesamtetat!!!
    Pampersbayern raus das ist Wettbewerbsverzerrung.

Back to top button