Erfurter Arena nimmt nächste Hürde

Wie die Stadt Erfurt Mittwochnacht mitteilte, wurden die Änderung des Flächennutzungsplanes und der Bebauungsplan für die Multifunktionsarena in Erfurt mehrheitlich zugestimmt. "Damit ist der Weg frei für die Ausschreibung der Bauleistungen", heißt es in der Pressemitteilung. Andreas Bausewein, Oberbürgermeister der Stadt, sagte: "Mit dem heutigen Beschluss sind wir dem Umbau des Steigerwaldstadions zur Multifunktionsarena und damit der nachhaltigen Aufwertung der städtischen Sport- und Tagungsinfrastruktur einen Schritt weiter.“

Ausschreibung für Umbau geht bis 14. Juli

Der nächste Schritt ist jetzt der Abschluss des europaweiten Ausschreibungsverfahrens zum Umbau des Steigerwaldstadions. Bis zum 14. Juli 2013 können interessierte Unternehmen ihre Unterlagen einreichen. Nach der Auswahl durch eine unabhängige Jury erhalten die ausgewählten Unternehmen die benötigten Ausschreibungsunterlagen. Innerhalb von acht Wochen können dann Angebote für Planung und Bau bei der Landeshauptstadt Erfurt eingereicht werden. Andreas Bausewein erklärte im Übrigen auch, weshalb das Geld (29 Millionen Euro), das zum Umbau des Stadions genutzt wird, nicht für andere Projekte (Sanierung für Kindertagesstätten) genutzt werden kann. Da es sich um GRW-Fördermittel (Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“) handelt, könnten diese  ausschließlich für Investitionsprojekte zur Förderung der regionalen Wirtschaftsstruktur genutzt werden.

FOTO: Cello Klettermaxe / fototifosi.de

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button