Rot-Weiß Erfurt: Aykut Öztürk wechselt sofort in die Türkei

Das kommt unerwartet: Aykut Öztürk verlässt den FC Rot-Weiß Erfurt mit sofortiger Wirkung und wechselt zum türkischen Erstligisten Sivasspor. Eine entsprechende Meldung des türkischen Vereins bestätigten die Erfurter am Montagabend. "Aykut wechselt auf persönlichen Wunsch. Wir wollten ihm diese Chance nicht verbauen", begründet  RWE-Sportvorstand Alfred Hörtnagl. Bei Sivasspor, die derzeit auf dem vierten Platz in der Süper Lig stehen, unterschrieb der 27-jährige Deutsch-Türke einen Vertrag bis zum Sommer 2015. Der Wechsel ist möglich, da der Transfermarkt in der Türkei erst am Montagabend (3. Februar) schließt. Öztürk schloss sich im Sommer 2012 den Thüringern an und absolvierte für diese insgesamt 48 Drittliga-Partien (sieben Tore). Davor war er auch für den SV Wehen Wiesbaden und den FC Carl Zeiss Jena aktiv. Sein Vertrag bei den Rot-Weißen wäre am Ende der Saison ausgelaufen.

FOTO: Marcel Junghanns / Klettermaxe Photographie / Fototifosi

   
Back to top button