Erfurt meldet U23 zum Saisonende ab: So plant der Verein

Nach dem bereits vor einigen Tagen bekannt wurde, dass der FC Rot-Weiß Erfurt seine U23 zum Saisonende vom Spielbetrieb in der Oberliga zurückziehen wird, steht nun auch fest, wie Nachwuchsspieler künftig an die Profimannschaft herangeführt werden sollen. Im Fokus steht vor allem die Zusammenarbeit mit Vereinen aus der Region.

U23-Spieler sollen für Vereine in der Region auflaufen

Hintergrund für die Abmeldung der Reservemannschaft ist der finanzielle Aufwand, der den sportlichen Nutzen zuletzt überstiegen habe. "Die Abmeldung hilft dem wirtschaftlich angeschlagenen Verein weitere Ressourcen einzusparen", teilte der Verein mit. U23-Spieler, die noch gültige Verträge haben, sollen mit Beginn der neuen Saison für Vereine aus der Region auflaufen. Erste Kooperationsgespräche seien bereits geführt worden. "Bei erfolgreichem Verlauf besteht die Möglichkeit, falls der Spieler damit einverstanden ist, bei diesen Vereinen zu trainieren und Spielpraxis zu sammeln. Gleichzeitig veranstaltet der FC Rot Weiß Erfurt in regelmäßigen Abständen ein Talentetraining", erklärt Manager Torsten Traub.

Dritter Torhüter spielt künftig in der U19

Auch die Akteure aus der U19 sollen die Möglichkeit erhalten, zu den anvisierten Kooperationsvereinen zu wechseln. Gleichzeitig sollen sie in regelmäßigen Abständen am Talentetraining des Förderkaders teilnehmen. "Dadurch können Sie in unmittelbarer Nähe zum Standort Erfurt ihre Schule/Ausbildung beenden und ihre Entwicklung kann weiterhin detailliert beobachtet werden", führt Traub weiter aus. Darüber hinaus ist geplant, dass der Förderkader des Vereins in regelmäßigen Abständen Testspiele durchführt. Hier sollen sowohl die Rekonvaleszenten aus der Drittliga-Mannschaft, als auch die Spieler der Partnervereine zum Einsatz kommen. Der dritte Torhüter der ersten Mannschaft soll künftig ein Spieler des U19-Jahrgangs sein und in der A-Jugend Spielpraxis sammeln. Neben Erfurt haben bereits Dresden, Chemnitz, Halle und Aue ihre U23-Teams abgemeldet.

 

   
Back to top button