Ende der Zweifach-Belastung: Bierofka erhält Fußballlehrer-Lizenz

Die vergangenen Monate waren nicht einfach für 1860 Münchens Trainer Daniel Bierofka: In der Liga rückten die Abstiegsränge zwischenzeitlich gefährlich nahe. Statt sich auf die prekäre Lage fokussieren zu können, musste der Übungsleiter jedoch mit einer Doppelbelastung zurechtkommen, absolvierte nebenbei die Fußballlehrer-Ausbildung des DFB. Diese schloss der 40-Jährige nun erfolgreich ab. 

Volle Konzentration auf Sechzig

Schon in den vergangenen Wochen nahm ihn die Fußballlehrer-Ausbildung nicht mehr derartig stark in Anspruch. In diese Periode fällt auch der Aufschwung des TSV 1860 München: Die Löwen kletterten in der Liga bis auf Rang fünf, sind zudem noch im bayerischen Pokal vertreten. Ob Zufall oder nicht – von nun an kann sich 1860-Cheftrainer Daniel Bierofka wieder voll auf die Arbeit an der Grünwalder Straße konzentrieren.

Im Anschluss an die bestandene Prüfung ist dem Aufstiegscoach der Giesinger im Rahmen einer Gala in Köln die Fußballlehrer-Lizenz verliehen worden – ein Ziel, auf das Bierofka gemeinsam mit 23 weiteren Anwärtern während der vergangenen zehn Monate hingearbeitet hat. Nationalmannschafts-Direktor Oliver Bierhoff laut "tz"-Bericht: "Wir freuen uns, eine Reihe hochqualifizierter neuer Fußballlehrer auszuzeichnen. Ein Kompliment geht an den Lehrgangsleiter Daniel Niedzkowski, der dem Kurs bei seiner Premiere an der Spitze der Ausbildung wertvolle neue Impulse gegeben hat." Neben Bierofka schlossen unter anderem die ehemaligen Profis Andreas Hinkel, Patrick Helmes und Christian Fiel die Ausbildung ab.

 

   
Back to top button