Einigung! FCC-Kapitän René Eckardt verlängert bis 2020

Noch vor einer Woche gab René Eckardt zu, mit dem neuen Vertragsangebot des FC Carl Zeiss Jena nicht zufrieden gewesen zu sein, nun einigten sich beide Seiten auf eine Verlängerung bis 2020.

Eckardt bleibt Jena treu

"Ich spiele seit 20 Jahren für diesen Verein und bin glücklich, dass ich dies auch weiterhin werde. Der FC Carl Zeiss Jena, der Club und seine Fans, bedeuten mir sehr viel", mit diesen Worten wird Eckardt in einer Pressemeldung des Vereins zitiert. Es ist aus Jenaer Sicht das glückliche Ende einer Zitterpartie, hatte Eckardt den Klub, für den er schon in der Jugend spielte und für den er bislang 211 Pflichtspiele bestritt, doch lange zappeln lassen. Das Angebot, das ihm Jena gemacht hatte, stellte ihn nicht zufrieden. Offensichtlich hat der Klub reagiert und nachgebessert und so die Nebenbuhler Wacker Nordhausen, Energie Cottbus und den Halleschen FC abblitzen lassen. "Es macht mich stolz, weiterhin Teil dieses wunderbaren Clubs zu sein", freut sich der 28-Jährige.

Ein "wichtiger Faktor"

Und so verwundert es nicht, wenn Jenas Trainer Mark Zimmermann sagt, Eckardt sei "ein wichtiger Spieler und auch wichtiger Faktor" in der Mannschaft. "Ich freue mich, dass wir auch in den nächsten zwei Jahren auf ihn bauen können", sagt Zimmermann. Er dürfte damit ausgesprochen haben, was sich viele Fans schon lange gewünscht haben. Für Sportdirektor Kenny Verhoene ist Eckardt indes "ein wichtiger Pfeiler unserer Mannschaft" und eines der "Vorbilder für unsere derzeitigen Nachwuchsspieler."

 

   
Back to top button