Nach Einbruch beim Karlsruher SC: Polizei ermittelt Täter

Die Täter, die Mitte Februar zwei Mal auf dem Gelände des Karlsruher SC eingebrochen waren und dabei erhebliche Sachbeschädigungen hinterlassen hatten, sind ermittelt.

17-Jähriger bereits festgenommen

Wie es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe heißt, führten die Ermittlungen zu einer Gruppe Kinder und Jugendlicher im Alter von 13 bis 17 Jahren. Bereits am Mittwoch konnte ein 17-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden, der die Taten in in vollem Umfang einräumte. Am Donnerstag wurde er dem Haftrichter vorgeführt. Die Einbrecher hatte Mitte Februar Mobiliar, Inventar und Scheiben beschädigt, einen Feuerlöscher entleert und mehrere Kleinbusse der Nachwuchsmannschaften erheblich beschädigt. Neben dem Einbruch beim KSC sind die Tatverdächtigen offenbar auch für andere Vorfälle im Karlsruher Stadtgebiet verantwortlich.

 

   
Back to top button