Dynamo verstärkt sich wohl mit Uerdingens Heinz Mörschel

Bei Dynamo Dresden kündigt sich der zweite Winter-Neuzugang an: Einem Bericht des "Kicker" zufolge hat sich der Tabellenführer offenbar mit Heinz Mörschel vom KFC Uerdingen verstärkt. Eine offizielle Bestätigung liegt aber noch nicht vor.

Vertrag schon unterschrieben?

Wie das Fachmagazin schreibt, soll der 23-jährige Mittelfeldspieler seinen noch bis 2022 laufenden Vertrag beim KFC schon aufgelöst und bereits bei Dynamo unterschrieben haben. Bei den Krefeldern, denen sich Mörschel erst zu Saisonbeginn angeschlossen hatte, gehörte der Offensivspieler in der bisherigen Saison zu den Stammspielern und erzielte in 16 Spielen vier Tore. Erst am Sonntag erzielte er den 1:1-Ausgleich beim Spiel gegen Mannheim. Meistens kam er im zentralen oder offensiven Mittelfeld zum Einsatz, sodass er bei Dynamo den verletzungsbedingten Ausfall von Patrick Weihrauch (Operation am Sprunggelenk) kompensieren würde.

Drittliga-Erfahrung bringt der 23-Jährige, der in der Dominkanischen Republik geboren wurde, auch aus seiner Zeit bei Preußen Münster mit. Für die Adlerträger bestritt er in der vergangenen Saison 34 Partien (acht Tore, eine Vorlage). Hinzukommen 19 Spiele in der 3. Liga für Mainz II aus der Saison 2016/17, außerdem lief er im Trikot von Holstein Kiel achtmal in der 2. Bundesliga auf.

KFC verliert Stammkraft

Bereits im Sommer soll Dynamo den 69-fachen Drittliga-Spieler auf dem Zettel gehabt haben, nun klappt der Wechsel offenbar im zweiten Anlauf. Beim Tabellenführer wäre Heinz Mörschel der zweite Winter-Neuzugang nach Leroy Kwadwo, der am Montag als Ersatz für den verletzten Chris Löwe (Knochenödem) verpflichtet wurde. Geht der Mörschel-Transfer nun kurzfristig über die Bühne, könnte er schon am Samstag im Heimspiel gegen Kaiserslautern sein Debüt feiern. Der KFC Uerdingen verliert derweil einen Stammspieler. Nicht ausgeschlossen, dass aufgrund der unklaren Zukunft des Vereins noch weitere Spieler gehen werden. Ob Dynamo eine Ablöse gezahlt hat, ist bisher nicht bekannt.

 
Back to top button