Duisburg: Fans greifen dem MSV finanziell unter die Arme

Bereits im vergangenen Sommer und auch im Laufe der ersten Drittliga-Saison des MSV Duisburg konnte sich der Verein voll und ganz auf seine Anhänger verlassen. Alles in ihrer Macht stehende wurde unternommen, um den Verein zu helfen, mit durchschnittlich 12.597 Zuschauern in dieser Spielzeit wurde der Wert der vorherigen Zweitliga-Saison im Schnitt nur um 242 Menschen verfehlt. Nun haben die Fans der Zebras zwei neue Aktionen ins Leben gerufen, um ihrem finanziell angeschlagenen Klub (Finanzlücke in Höhe von 2,7 Millionen Euro) unter die Arme zu greifen. Bei "msvportal.de" rief ein Nutzer dazu auf, am Freitag, den 23. Mai um 17.30 Uhr, den Zebrashop leerzukaufen. "Wir Fans können diese Lücke sicherlich nicht alleine schließen, aber wir können dem MSV helfen und einmal mehr ein öffentlichkeitswirksames Zeichen setzen, indem wir als Herde auftreten. Vom Aufkleber für 1,00 Euro, über einen Schal oder die Dauerkarte der Saison 2014/15 bis hin zur Generationendauerkarte –alles hilft und jede Form der Hilfe ist willkommen. Sorgt durch eure Anwesenheit dafür, dass diese Aktion ein Erfolg wird", schreibt "Old School".

Dauerkarten von Fans für Fans

Der Forumsnutzer "Plato" geht noch einen Schritt weiter und verkündete, eine weitere Stehplatzdauerkarte zu erwerben, und diese "an finanziell schwache, aber möglichst fanatische Zebras zu verschenken." Dieser Gedankengang gefiel auch anderen MSV-Fans, sodass binnen eines Tages bereits zehn Dauerkarten für diesen Zweck gekauft und 1.341 Euro in die Kassen des Vereins gespült wurden. So steht den Mitarbeitern des Fanshops ein lange Abend bevor, der jedoch sicherlich gerne in Kauf genommen wird.

FOTO: Flohre Fotografie

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button