Drittliga-Spieler schießen U19-Nationalmannschaft zum Sieg

Die deutsche U19-Nationalmannschaft hat ihr erstes von zwei Testspielen gegen die französische Auswahl mit 4:3 (1:2) gewonnen. An sich nichts Besonderes wären die Torschützen für Deutschland nicht allesamt Spieler aus der dritten Liga! Sebastian Stolze vom FC Rot-Weiß Erfurt stand in seinem ersten Länderspiel von Beginn an auf dem Feld und avancierte dank seiner zwei Treffer zum Spieler des Spiels. Der 18-Jährige sorgte für die Führung (29.) und erzielte mit dem 4:2 die Vorentscheidung (79.). Den 2:2-Ausgleich besorgte Joshua Kimmich von RB Leipzig (49.). Zur zwischenzeitlichen 3:2-Führung für das Team von Trainer Marcus Sorg traf Christian Mauersberger vom Chemnitzer FC, der wie Kimmich sein erstes Länderspieltor erzielte (58.). Er wurde in Minute 64 ausgewechselt. Ebenfalls in der Startformation stand Marian Sarr von Borussia Dortmund II. Für ihn war es bereits das 26. Länderspiel für eine U-Auswahl des DFB. Mit Ersatztorhüter Fabian Bredlow stand ein weiterer Spieler von RB Leipzig im Kader der Nationalmannschaft.

Das zweite Testspielt gegen die "Equipe tricolore" wird am kommenden Montag, den 18. November, ausgetragen.

FOTO: Fototifosi // GEPA Pictures // Flohre Fotografie

   
Back to top button