Dreharbeiten für Langzeit-Doku über den MSV gestartet

Mit einem Sieg am Mittwochabend (19 Uhr) gegen Bayern München II könnte der MSV Duisburg dem Klassenerhalt schon sehr nahe kommen. Schon am Nachmittag verkündete der Klub, dass er künftig einen außergewöhnlichen Schritt im Fußball-Geschäft gehen wird – und ein einzigartiges Projekt ins Leben ruft. In Zusammenarbeit mit den RTL Studios wird der MSV Duisburg bald eine eigene Doku-Serie bekommen.

Zwölfmonatige Dokumentation für TVNOW

TV-Moderator Joachim Llambi ist dem allgemeinen Publikum meist als mürrischer Tanzlehrer der RTL-Produktion "Let’s Dance" bekannt. Nicht selten trug er dort bereits eine Anstecknadel des MSV Duisburg am Kragen, einmal zeigte sich der frühere Turniertänzer während einer Live-Show sogar komplett im Trikot der Zebras. Denn Llambi ist weithin als MSV-Fan seit Kindheitstagen bekannt – und wird nun Teil der ersten Langzeit-Dokumentation über einen deutschen Fußballverein. Die RTL Studios produzieren künftig eine Serie über die Meidericher für den Streamingdienst TVNOW.

"Wir freuen uns, dass wir mit unseren Fans auf TVNOW zeigen dürfen, wie Fußball in Duisburg bei einem traditions- und geschichtsreichen Club auch abseits der ganz großen Fußballwelt gelebt wird: Mit Liebe und Leidenschaft, mit Seriosität und Anpacken", versicherte MSV-Präsident Ingo Wald im Rahmen der Vorstellung des einzigartigen Projekts. Anders, als beispielsweise bei Amazon-Produktionen über Borussia Dortmund, stellt die Länge der Dokumentation ein Novum dar – denn der MSV wird sich saisonübergreifend über zwölf Monate lang begleiten lassen. Der Präsident der Duisburger verspricht eine offene Dokumentation ohne Skript: "Der MSV und seine Fans schreiben Geschichten, die sich keine Drehbuch-Autorinnen oder –Autoren ausdenken können. Wir sind gespannt auf den gemeinsamen Weg!"

"Spannende Reise" und "Mammutprojekt" erwartet

Auch Llambi verspricht sich von der Dokumentation viel, um seinen in dieser Saison abstiegsbedrohten Herzensklub wieder in bessere Zeiten zu begleiten: "Ich möchte helfen, den MSV wieder richtig auf die Beine zu stellen." Dazu kooperiert der TV-Moderator nun mit dem Verein und den RTL Studios, für die das Fußball-Segment kein Neuland ist. Spiele der Europa League und Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft wurden bereits auf dem Streamingdienst gezeigt. Nun soll der MSV folgen, was auch RTL-Geschäftsführer Henning Tewes begeistert: "Ich danke dem MSV Duisburg und Joachim Llambi, dass wir sie bei ihrer spannenden Reise begleiten dürfen, und RTL Studios, die dieses Mammutprojekt für uns umsetzen werden."

Welche Begeisterung ein TV-Projekt der Duisburger auslösen kann, zeigte in der Vergangenheit bereits der Dokumentarfilm 'Meidericher Vizemeister', der seinerzeit von Privatleuten initiiert wurde. Die Dreharbeiten für die TVNOW-Doku sollen ab jetzt anlaufen, aber keine Sondermaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie verlangen. Die erste Folge wird für Winter 2021 geplant, die sich schon mit internen Inhalten eines Drittliga-Klubs befassen wird. Und schon jetzt ist klar: Es wird nicht alles rosarot sein, denn auch die herausfordernden Aufgaben eines Fußballklubs werden dokumentiert.

   
Back to top button