Dominik Stroh-Engel: "Aufstieg? Ich kann es nicht mehr hören"

Am vergangenen Samstag hat der SV Darmstadt 98 mit einem 1:1 beim VfL Osnabrück den dritten Platz in der Liga erfolgreich verteidigen können. Stürmer Dominik Stroh-Engel zeigte sich gegenüber dem "Hessischen Rundfunk" mit dem Resultat zufrieden. "Wir wussten, dass es hier ein fieses und ekliges Spiel wird. Aber ich denke, wir haben den Kampf gut angenommen und das Unentschieden ist absolut gerecht", sagte der 28-Jährige. Auf Nachfrage des Reporters, ob das Ziel Klassenerhalt aufgrund des aktuellen Erfolges nicht langsam korrigiert werden müsse, zeigte sich der Angreifer jedoch genervt: "Ich weiß nicht, mit wem sie geredet haben, aber ich kenne kein anderes Ziel und will es von außen auch nicht mehr hören – und kann es auch nicht mehr hören. Wir lassen uns da nicht hineinreden, wenn wir die 40 Punkte erreicht haben und auch rechnerisch die Klasse gehalten haben, dann können wir über alles reden." Der Vorsprung des SVD auf Rang vier beträgt einen Punkt, der Rückstand auf Platz zwei deren vier.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button