Die 3. Liga bei der Telekom: Fragen und Antworten

Von

© imago/Eibner

Auch in der Saison 2018/19 überträgt die Telekom alle 380 Spiele der 3. Liga live. liga3-online.de beantwortet im Folgenden die wichtigsten Fragen.

Wie und wo?

Wie kann ich die Telekom-Übertragungen sehen?

Beim Telekom-Tarif "EntertainTV" (gekoppelt an einen Internet- und Festnetz-Anschluss bei der Telekom) ist die 3. Liga dauerhaft inklusive. Festnetz- und Mobilfunk-Kunden der Telekom sehen die Spiele 24 Monate kostenlos, danach werden 4,95 Euro pro Monat fällig – das Angebot ist dann monatlich kündbar. Wer kein Telekom-Kunde ist, kann entweder ein Jahres-Abo für 9,95 Euro pro Monat (Mindestvertragslaufzeit 12 Monate mit einer Kündigungsfrist von einem Monat) oder ein Monatsabo für 14,95 Euro buchen (ein Monat Mindestvertragslaufzeit, zum Monatsende kündbar, Frist sechs Werktage).

Wo kann ich das Abo zur 3. Liga buchen?

Die Buchung des Drittliga-Abos erfolgt über telekomsport.de. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr hier.

Wo kann ich die Spiele sehen?

EntertainTV: Ab Kanal 301

Entertain-Sat Comfort: Ab Kanal 9301

Onlinewww.telekomsport.de/fussball/3-liga

Mobil: iOS und Android

Wie kann ich die Spiele ohne Entertain auf dem Fernseher sehen?

Für alle Smart-TVs von Samsung gibt es eine kostenlose App, zudem können die Spiele auch über Chromecast, Airplay oder den Amazon Fire TV am Fernseher geschaut werden. Als Alternative bietet sich der Webbrowser des SmartTVs an, ansonsten kann man einen Laptop via HDMI-Kabel an den Fernseher anschließen.

Gibt es bei der Telekom eine Konferenzschaltung?

Nein, die Spiele sind derzeit ausschließlich als Einzeloption verfügbar.

Kann ich mir die Spiele nochmal in der Zusammenfassung anschauen?

Die Highlights stehen in der Entertain-Mediathek, bei telekomsport.de sowie in den Telekom Sport-Apps zur Verfügung. Ab montagvormittags sind die Fünf-Minuten-Clips zudem auch für alle Nicht-Kunden freigeschaltet. Die komplette Wiederholung der Spiele steht unterdessen nur den Bezahl-Kunden zur Verfügung.

 

DSL-Anschluss? Empfang im Ausland?

Ist das Abo an ein festes Endgerät gebunden?

Nein, das Abo ist an die Login-Daten gebunden. Somit ist eine Nutzung mit unterschiedlichen Geräten möglich.

Kann ich das Abo an mehreren Geräten zeitgleich nutzen?

Nur als Telekom-Kunde mit "Entertain" oder "EntertainTV" (ab Kanal 301). Die parallele Nutzung eines Abos ist nicht möglich.

Benötigte ich einen DSL-Anschluss, um die Spiele sehen zu können?

Nicht unbedingt. Die Telekom empfiehlt zwar eine Bandbreite von mindestens 6 MBit/s, jedoch können die Spiele auch mit einer geringeren Bandbreite verfolgt werden. Das Bild soll dann jeweils automatisch an die Übertragungsrate angepasst werden. Selbst über eine EDGE-Mobilfunkverbindung sollen die Spiele nach Telekom-Angaben ruckelfrei und flüssig zu sehen sein – dann allerdings nicht mehr in HD.

Kann ich die Spiele auch im Ausland sehen?

Das ist grundsätzlich möglich, allerdings kann es sein, dass bestimmte Spiele aus lizenzrechtlichen Gründen nur in Deutschland zu empfangen sind.

Zeigt die ARD weiterhin Spiele?

Die ARD-Sender zeigen in der kommenden Saison 86 Spiele live – jeweils am Samstag um 14 Uhr. Die Zusammenfassungen laufen am Samstagabend in der Sportschau. Die Spiele am Freitag, Sonntag und Montag sowie in den Englischen Wochen am Dienstag und Mittwoch werden ausschließlich von der Telekom übertragen.

Wann wird überhaupt gespielt?

Mit Beginn der Spielzeit 2018/19 folgt die 3. Liga einem festen Format: Freitag (19 Uhr, ein Spiel), Samstag (14 Uhr, sechs Spiele), Sonntag (13 Uhr, ein Spiel), Sonntag (14 Uhr, ein Spiel) und Montag (19 Uhr, ein Spiel). In Englischen Wochen wird zusätzlich am Dienstag und Mittwoch um 19 Uhr gespielt.

   
  • Sano

    Der Tipp bzgl. Webbrowser beim Smart-TV ist nach meinen Erfahrungen mit Vorsicht zu genießen. Der Webbrowser meines Panasonic Smart-Tv’s schafft es jedenfalls nicht, ein vernünftiges Bild darzustellen. Ich hab mir daraufhin den Amazon-Fire-TV-Stick geholt.

  • LoL

    die wichtigste frage wieder vergessen!:

    Was soll die scheisse mit den Montagsspielen?

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.