DFB stellt offiziellen Ball für die neue Drittligasaison vor

Von

© DFB

Wie schon in der vergangenen Saison wird es in dieser Spielzeit einen einheitlichen Ball für alle Drittliga-Partien geben. Der DFB stellte das neue Modell am Freitagvormittag vor.

Mehr Präzision und Kontrolle

Ungewöhnlich bunt kommt er daher, der neue Spielball für die kommende Drittligasaison: Alle 380 Partien sollen mit dem Adidas-Ball "Conext 19 OMB" bestritten werden, der damit das schlichtere "Telstar 18" Modell der letzten Saison ablöst. Das neue Spielgerät sei vom Tricolore-Modell der FIFA WM 1998 inspiriert, beschreibt der DFB. Unter anderem wird das Modell aktuell auch schon bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen und der EURO-Qualifikation 2020 eingesetzt.

Adidas ist seit letztem Sommer Partner der 3. Liga und wird bis Sommer 2026 den offiziellen Spielball stellen. In den Jahren zuvor hatten die Drittligisten individuelle Ballpartner. Rein technisch zeichnet sich das Spielgerät durch "eine erhöhte Spielpräzision und noch genauere Ballkontrolle sowie eine nur geringe Wasseraufnahme" aus. Jeder Spielball wird darüber hinaus mit dem Logo der 3. Liga verziert. Jeder Verein erhält ein Kontingent von 200 Bällen sowie 40 Winterbällen zu Spiel- und Trainingszwecken.

   
Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de