DFB sieht "keine Grundlage" für Waldhof-Rechnung

Mit der Ankündigung, eine Hotel-Rechnung an den DFB schicken zu wollen, sorgte Waldhof-Geschäftsführer Markus Kompp am Samstag für Aufsehen. Die Antwort aus Frankfurt ließ nicht lange auf sich warten.

Vereine müssen Kosten tragen

Konkret geht es um 58.000 Euro, die Waldhof Mannheim dem DFB für das Quarantäne-Hotel in Rechnung stellen will. Dabei beruft sich der Verein auf eine Verordnung des baden-württembergischen Kultus- und Sozialministeriums: "Die Kosten für das Konzept (…), insbesondere für die Testungen (…), trägt die für die Durchführung des Wettbewerbs- oder Wettkampfbetriebs verantwortliche Organisation". Doch bereits am 15. Mai sei dem DFB nach Abstimmungen mit den Behörden bestätigt worden, "dass die Kosten der mit dem Hygienekonzept verbundenen Maßnahmen" von den einzelnen Vereinen zu tragen seien. "Diese Bestätigung wurde nun noch einmal bekräftigt", teilte der DFB mit und sieht daher "keine Grundlage" für die Rechnung des Waldhof.

DFB erinnert an DFL-Solidarfonds

"Zur Begleichung dieser Kosten werden den Klubs der 3. Liga im Übrigen die Unterstützungsgelder der DFL zur Verfügung gestellt", erinnert der Verband. Von den 5,7 Millionen Euro, die der 3. Liga zur Verfügung gestellt wurde, bezahlt der DFB zunächst die Corona-Testungen. Die übrigen Gelder sollen nach jedem absolvierten Spieltag zu gleichen Teilen an die Vereine ausgezahlt werden. Insgesamt stehen jedem Klub etwa 300.000 Euro zur Verfügung.

 
  • DM von 1907

    Vom Wortlaut der ministeriellen Verordnung her sehe ich für die Position des DFB erst einmal keine Grundlage. Wenn dem DFB tatsächlich eine behördliche Bestätigung vorliegt, "dass die
    Kosten der mit dem Hygienekonzept verbundenen Maßnahmen von den
    einzelnen Vereinen zu tragen seien", dann sollte er diese ebenfalls veröffentlichen. Dann wäre die Rechtslage klar.

    • Michael

      Diese Bestätigung liegt dem DFB nicht vor. Das Land widerspricht lt einem heute erschienen Artikel der Rheinpfalz (Tageszeitung) den Behauptungen des DFB und verweist auf den Beschluss zur Kostenübernahme durch den Organisator (DFB).

  • Steffen

    … war die Solidarzahlung der DFL nicht ausdrücklich nicht an Bedingungen und Gegenleistungen gekoppelt? So hat es Herr Seifert verkündet.
    Der DFB hatte dann erst die Idee, das Geld zweckgebunden für die Coronatests zu verwenden und nach jedem Spieltag auszuzahlen.
    Der DFB spielt für mich Pippi Langstumpf: Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt!

  • "und die aufgrund dieses Konzepts oder dieser Verordnung erforderlichen Maßnahmen"
    Genau das scheint der DFB nicht zu lesen und noch witziger ist, dass im Liga3-Beitrag genau die dieser Satz auch rausgenommen wurde.

  • Rainer Lustig

    Was gibt es denn da nicht zu verstehen?

    Die Sachlage ist doch eindeutig.

    Die Verordnung des Landes Baden-Württemberg lautet wie folgt:

    „Die Kosten für das Konzept nach Absatz 2 Satz 1 und die aufgrund dieses Konzepts oder dieser Verordnung erforderlichen Maßnahmen, insbesondere für die Testungen nach Absatz 2 Satz 3 Nummer 3, trägt die für die Durchführung des Wettbewerbs- oder Wettkampfbetriebs verantwortliche Organisation“

    Der DFB ist in diesem Fall die verantwortliche Organisation.

    Die von den Champions League Teilnehmern bereitgestellten 300000€ (pro Verein)dürfen hierfür nicht in Anspruch genommen werden.

    Diese Auslagen müssen aus den DFB-Silos bezahlt werden.

    Nüchtern betrachtet möchte Waldhof Mannheim nur, dass geltendes Recht umgesetzt wird.

    Mit welcher Arroganz meint der DFB eigentlich immer, er müsse sich nicht an geltendes Recht halten?

    Und was ist hier mit "Abstimmungen mit den Behörden" gemeint? Entweder gibt es eine Verordnung, die dann auch umzusetzen ist, oder nicht.

    Außerdem wurde erst einmal eine Rechnung über 21.000€ eingereicht

    Es handelt sich hier um Kosten für Desinfektionsmaterial , Masken und Arbeitszeit für den Hygienebeauftragen und seine beiden Assistenten.

    • Friedrich Herschel

      Ob die 300.000 dafür nicht in Anspruch genommen werden dürfen würde ich jetzt so pauschal nicht sagen, aber zumindest im Falle von BW hat auch meiner Ansicht nach der DFB die Kosten für Mannheim & Großaspach zu übernehmen.

  • Doppelherz

    Gab es eigentlich mal irgendwann die Idee, seitens des DFBs, als Entgegenkommen den 7,5mio €-Topf etwas aufzustocken???

    • Sterneneisen

      Ist doch gar nicht das Geld vom DFB. Auch nicht das Geld der DFL. Es gehört den CL-Mannschaften, die sich bereit erklärt haben, darauf zu verzichten, um es der 3. Liga zur Verfügung zu stellen.

      • Doppelherz

        Jou, das weiß ich doch…
        Aber gab es den mal die Überlegungen?

      • Sterneneisen

        Als eingetragener Verein kann der DFB solche Zahlungen aus rechtlichen Gründen nicht leisten. Ergo sollte man über die Führung der 3. Liga in der DFL diskutieren.

      • Doppelherz

        Jaaajaa…man sollte sich tunlichst an Gesetze halten…
        Da bringt auch eine Sonderregelung sicher nichts…🤭🤫

      • Fussballer

        Möglichkeiten, beispielsweise das Quarantäne-Trainingslager als notwendige Maßnahme zur Saisonfortführung zu deklarieren, gibt es sicherlich. Kann der Bundestag am Montag ja gleich drüber abstimmen…

      • Sterneneisen

        Ob so etwas möglich ist, weiß ich nicht. Ist eine Frage des Vereinsrechts.

      • Fussballer

        Für den Erhalt einer ganzen Liga (deren einzige "Profiliga") geht bestimmt was. Wenn es nur einzelne Personen/Mannschaften wäre, gäbe es evt. Probleme. Obwohl, man kann ja auch ganze Weltmeisterschaften besorgen…

      • Sterneneisen

        In jedem Fall wird dies nicht passieren. Wäre der DFB gewillt, wäre es längst Thema geworden.
        Aber das wären ja Ausgaben gewesen. Und die haben heute nur die Vereine zu leisten.

      • Spike Lee

        Der DFB gibt doch kein Geld, er nimmt lieber. 😁

  • ulrich lüdtke

    Die letzten Regungen der Abbruch-Befürworter,
    spielen wollen sie jetzt,
    nur mit bezahlen haben sie es nicht so.

    • Doppelherz

      Haben sie dich irgendwie zu viel gemobbt als Kind oder warum bist du so unglaublich niederträchtig.
      Sei doch einfach froh das eure dümmlich- sinnfreien Geisterspiele stattfinden.
      Dass, was du hier von dir lässt hat nichts mit Meinung kund tun zu tun, spndern ist einfach nur von oben herab ablästern…
      Niveaulos und peinlich…

      • Tango Oscar Mike

        Don’t feed the Troll!

      • Doppelherz

        Hast du natürlich vollkommen Recht…aber manchmal ist da einfach der doofe Reflex über das Stöckchen zu springen..

      • Frank Cremers

        Der DFB sollte Waldhof 10 Punkte abziehen, denn kein Team motzt soviel wie die Diva Waldhof

      • So ein unnötiger Kommentar ohne jeglichen Sinn und Verstand hat jetzt gerade noch gefehlt. Du bereicherst diese Welt mit deiner geistigen Weisheit. Da fällt einem echt nichts mehr ein.

      • Michael Vogel

        Der DFB hat schon mal versucht, Waldhof Punkte abzuziehen und ist damit krachend vor Gericht gescheitert. Finde ich gut, dass der kleine SV Waldhof sich traut, gegen den großen und korrupten DFB vorzugehen. Auch bzgl. Saisonabbruch gebe ich Waldhof in allen Punkten recht.

    • Sterneneisen

      Dein Kommentar ist mehr als wirr. Was willst du uns sagen?

    • PeterPlys

      Eine einfache Bitte: Den Text lesen, verstehen und mit Bezug darauf die eigene Meinung abgeben.
      Nicht einfach nur: Abbrecher bla, bla, bla…
      Ist das wirklich so schwer? Danke.

  • Matze

    Pleite, Pech und Pannen. Willkommen und der Welt des DFB

Back to top button