Dajakus 50-Meter-Treffer: "Dachte mir, versuch es einfach"

Vom FC Bayern München wird stets Großes erwartet, da spielt auch die Liga-Zugehörigkeit eine untergeordnete Rolle. Youngster Leon Dajaku bediente diese Erwartungen beim 2:0-Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig nicht nur, er übertraf sie sogar. Dafür gab es sogar ein Hoeneß-Lob.

"Heute ist es angebracht"

Wo Hoeneß draufsteht, da ist auch meistens Hoeneß drin: U23-Trainer Sebastian Hoeneß zeigte sich in den vergangenen Wochen durchaus als kritischer Zeitgeist, nun aber hat der Neffe von Bayern-Präsident Uli Hoeneß allen Grund zur Freude. Seine Mannschaft gewann das dritte Mal in Folge in der 3. Liga, dabei sprang der erste Sieg ohne Gegentreffer heraus. Nach einem holprigen Start in die Spielklasse sind die jungen Bayern nun den Spitzenplätzen näher als der Abstiegszone.

Ein Grund zur Freude beim Cheftrainer: "Ich bin glücklich, ich bin stolz, wir haben zu Null gespielt. Wir haben gegen eine sehr, sehr gute Mannschaft gewonnen und deswegen gibt es heute von mir auch positive Worte." Entscheidend trug Leon Dajaku zum Heimerfolg gegen Eintracht Braunschweig bei, der Youngster traf doppelt. Sehenswert in der letzten Minute – aus 50 Metern. "Ich tu mich schwer, einzelne Spieler hervorzuheben", gestand Hoeneß am Mikrofon von "Magenta Sport" ein, musste jedoch feststellen: "Aber heute ist es angebracht."

Hoeneß verspricht weitere Steigerung

Von Spiel zu Spiel sei seine Mannschaft stabiler geworden, dazu trägt auch Dajaku bei. Mit seinem Distanztreffer aus der eigenen Hälfte heraus war der 18-Jährige selbstverständlich zufrieden: "Dass das so gut klappt und ein Tor hinten rauskommt, das ist natürlich perfekt. Ich dachte mir, versuch es einfach. Die Kräfte, um nach vorne zu rennen, waren nicht mehr da."

Dazu hatten die Braunschweiger den FC Bayern in der zweiten Hälfte zu sehr gefordert, laut Dajaku sei man daher auch "viel hinterher gerannt". Nun trägt die stetige Entwicklung der U23-Mannschaft, die zum Anfang der Spielzeit viermal auf einem Abstiegsplatz stand, ihre Früchte. "Wir hatten ja zu Saisonbeginn sehr große personelle Probleme, jetzt greifen die Automatismen. Wir sind allgemein etwas organisierter und das wird immer besser", versprach Hoeneß, dass das Ende der Fahnenstange mit dem ersten Zu-Null-Sieg der Saison noch nicht erreicht sei.

Dajakus Tor im Video:

50-Meter-Tor von Dajaku

Aus über 50 Metern: Was für ein Tor von Bayerns Leon Dajaku! (Video: Magenta Sport)

Gepostet von liga3-online.de am Sonntag, 6. Oktober 2019

   
Back to top button