Cottbus: Fanol Perdedaj ein Kandidat für den MSV Duisburg?

Dass Fanol Perdedaj den FC Energie Cottbus am Saisonende verlassen wird, ist bereits seit einigen Wochen bekannt. Wohin es den 23-jährigen zentralen Mittelfeldspieler zieht, ist allerdings noch offen. Laut der "Bild-Zeitung" soll der Nationalspieler des Kosovos mit einem Wechsel in die 2. Bundesliga liebäugeln. Neben Union Berlin könnte auch der MSV Duisburg im Falle des Zweitliga-Aufstieges Chancen auf den Jugendspieler von Hertha BSC haben. Erste Gespräche sollen bereits in der vergangenen Woche stattgefunden haben. Perdedaj kam im Januar 2014 von Hertha BSC II zum FCE und bestritt seitdem 46 Liga-Partien für Cottbus. In der laufenden Spielzeit ist der defensive Mittelfeldspieler im Team von Trainer Stefan Krämer gesetzt und absolvierte bisher 33 Spiele.

   
Back to top button