FCM-Spieler positiv getestet: Spiel gegen Saarbrücken abgesagt

Das für Mittwoch angesetzte Duell zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem 1. FC Saarbrücken ist abgesagt worden. Der Grund: Ein FCM-Spieler ist positiv auf Corona getestet worden. Ein Nachholterm steht noch nicht fest. 

Team in Quarantäne

Wie der FCM mitteilte, hat das örtliche Gesundheitsamt als Vorsichtsmaßnahme für die gesamte Mannschaft, den Trainerstab und einige Mitarbeiter des 1. FC Magdeburg bis auf Weiteres eine häusliche Quarantäne angeordnet. Wie lange die Maßnahme gelten wird, steht noch nicht fest. Die betroffene Person zeige derweil keine Symptome, ließen die Elbstädter wissen. Um wen es sich konkret handelt, ist nicht bekannt. Bereits vor einer Woche war ein Spieler des 1. FC Magdeburg positiv getestet worden, Auswirkungen auf den Trainings- und Spielbetrieb hatte das nicht.

Auch MSV-Spiel fraglich

Nun kann jedoch nicht gespielt werden, es ist die 16. coronabedingte-Absage in dieser Saison. Sechs Spiele sind bereits nachgeholt, für fünf Partien gibt es noch keinen neuen Termin. Ob das Auswärtsspiel des 1. FC Magdeburg beim MSV Duisburg am kommenden Montag stattfinden kann, darüber entscheiden die weiteren Testreihen bei den Blau-Weißen in den kommenden Tagen. Entscheidend wird auch sein, wie lange die Quarantäne andauern wird.

 
Back to top button