Chemnitzer FC: Kevin Conrad im Fokus der 2. Bundesliga?

Erst seit zwei Wochen ist Kevin Conrad nach dem freiwilligen Rücktritt von Anton Fink neuer Kapitän des Chemnitzer FC. Doch ob der 25-Jährige auch in der kommenden Saison für die Himmelblauen aufläuft, ist ungewiss. Laut der "Bild-Zeitung" soll der Abwehrspieler, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, in den Fokus eines Zweitligisten gerückt sein.

"Wollen ihn behalten"

Um welchen Verein es sich handelt, ist zwar unklar, doch Sportchef Stephan Beutel sagt in der Zeitung: "Kevin hat von uns ein klares Signal bekommen, dass wir ihn behalten wollen." Druck gebe es nicht, man wolle alles in Ruhe besprechen. Conrad spielt seit August 2013 für den CFC und kam seitdem in 84 Pflichtspielen zum Einsatz. In der laufenden Saison stand der flexibel einsetzbare Verteidiger 20 Mal auf dem Platz, seit Mitte März ist er zudem Kapitän.

 
Back to top button