Finanzloch: Chemnitz-Fans werben für volles Stadion

Von

© imago/Picture Point

Die Nachricht, dass dem Chemnitzer FC derzeit rund zwei Millionen Euro fehlen, hat am Donnerstag für viel Aufsehen gesorgt. Auch die Fans beschäftigt die aktuelle Lage. Um ihrem Verein unter die Arme zu greifen, sammeln sie Spenden und werben für ein volles Stadion.

Ausverkauftes Stadion gegen Regensburg?

Als "Schock für jeden, dem dieser Verein am Herzen liegt", bezeichnete die CFC-Fanszene das bekanntgewordene Finanzloch der Himmelblauen. Damit der Chemnitzer Stadtrat am 7. Dezember einen Zuschuss in Höhe von 1,2 Millionen Euro bewilligt, wollen die Anhänger mit einem vollen Stadion gegen Regensburg ein Zeichen setzen. "Im Spiel gegen Regensburg sollen MINDESTENS 10 000 Fans auf den Rängen stehen! Plus X – vielleicht schaffen wir ja tatsächlich „ausverkauft“?", heißt es in dem Aufruf. Da die Partie erst nach der Abstimmung im Stadtrat stattfindet, sollen die Fans die Karten bereits im Vorverkauf erwerben. "Damit wir den Stadträten am 7. Dezember bereits eine beeindruckende Zahl als Zeichen mit auf den Weg geben können!" Außerdem wollen die CFC-Anhänger Spenden sammeln, um zumindest einen kleinen Teil zur Sanierung beitragen zu können. "Für den CFC, für unseren Verein, für unsere Stadt! Chemnitz steht zum Verein! Jetzt erst recht!", schreiben die Fans.

 

   
  • FranzBeckenbauer

    Der Verein misswirtschaftet stimmt, die Fans wollen und der Steuerzahler darf gar nicht es richten; der Verein lässt sich nur sein Guthaben von der Stadt auszahlen;

    • Sterneneisen

      …welches de fakto im Stadion aufgegangen ist, also bereits verrechnet wurde! Der Stadtrat verkauft es nur als die noch nicht getätigte Rückzahlung

  • Sterneneisen

    Der Verein misswirtschaftet und der Steuerzahler & die Fans dürfen es richten
    Irgendwie verkehrt, oder? Aber hat ja schon bei Erfurt, Osnabrück usw. funktioniert…

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de