DFB-Pokal: KFC unterliegt BVB – Ingolstadt verliert spät

DFB-Pokal: KFC unterliegt BVB – Ingolstadt verliert spät

Am Freitagabend traten der KFC Uerdingen und der FC Ingolstadt im DFB-Pokal an. Die Krefelder um Kevin Großkreutz trafen auf Borussia Dortmund, die Schanzer traten gegen den Zweitligsten 1. FC Nürnberg an. Am Ende mussten sich beide Teams den höherklassigen Mannschaften geschlagen geben: Uerdingen scheiterte mit 0:2, Ingolstadt mit einem späten 0:1.

FCI-Coach Saibene vor Pokal-Derby: "Sind nicht chancenlos“

Mit breiter Brust geht der FC Ingolstadt nach dem erfolgreichen Start in die neue Saison in das Bayernduell der ersten DFB-Pokal-Runde am Freitagabend gegen den 1. FC Nürnberg. Trotz der Konzentration der Schanzer auf die Meisterschaft und den direkten Wiederaufstieg in die zweite Liga hofft Trainer Jeff Saibene für das Duell mit den Franken auf ein Duell auf Augenhöhe.

Auftakt im Landespokal: Haching, Münster und FCI souverän

Am Dienstagabend fiel in gleich mehreren Verbandspokalen der Startschuss. In Bayern gaben sich Unterhaching (10:1) und Ingolstadt (8:1) bei den Kreisligisten aus Utzenhofen und Burgwallbach/Bad Neustadt keine Blöße. Preußen Münster hingegen hatte in der Erstrundenpartie des Westfalenpokals in Reken Anlaufschwierigkeiten, löste die Aufgabe letztlich aber ebenfalls souverän.

Vorerst Tabellenführer: Ingolstadt wird Favoritenrolle gerecht

Die Favoritenrolle anzunehmen ist nicht leicht, doch der FC Ingolstadt muss sich allmählich daran gewöhnen: Nach einem 3:0-Sieg am Freitagabend gegen die Würzburger Kickers eroberten die Schanzer die Tabellenspitze. Die Mischung aus jungen Wilden und erfahrenen Routiniers stimmt beim FCI, was auch ein Blick auf die Torschützenliste beweist.

liga3-online.de