Trotz Platz 1: Saibene sieht "viel Potenzial nach oben"

Trotz Platz 1: Saibene sieht "viel Potenzial nach oben"

Mit 13 Punkten aus fünf Spielen und erst drei Gegentoren steht der FC Ingolstadt komfortabel an der Tabellenspitze. Beim 3:0-Auswärtssieg gegen Uerdingen setzte die Saibene-Elf ihren Höhenflug fort – wenngleich der Coach darauf bedacht war, nach der Partie den Ball flach zu halten.

Was aus den Abgängen des FC Ingolstadt geworden ist

Wie auch bei den anderen beiden Zweitliga-Absteigern 1. FC Magdeburg und MSV Duisburg gab es beim FC Ingolstadt in der Sommerpause einen großen Umbruch. Gleich 17 Spieler verließen den FCI. Einige fanden einen Klub in der Bundesliga, andere zog es in die 2. Bundesliga oder ins Ausland und drei Spieler haben noch keinen neuen Verein.

FC Ingolstadt: Was wird aus Gimber und Kerschbaumer?

Vor einem Jahr gehörten Benedikt Gimber und Konstantin Kerschbaumer zu den Königstranfers des FC Ingolstadt im Millionenbereich – heute spielen die beiden Fußball-Profis bei den Schanzern keine Rolle mehr. FCI-Sportchef Michael Henke ist verhandlungsbereit, allerdings nur unter seinen Bedingungen.

"Ziehe den Hut": Beim FC Ingolstadt überwiegt der Stolz

Bis zur 87. Minute hoffte der FC Ingolstadt im Pokalduell gegen Zweitligist Nürnberg, doch dann schlug der Bundesliga-Absteiger zu und fügte den Schanzern eine bittere Niederlage zu. Bei allem Frust über das späte Pokal-Aus überwog beim Tabellenführer der 3. Liga aber der Stolz.

liga3-online.de