Carl Zeiss Jena: Pannewitz fühlt sich "so fit wie nie"

Kevin Pannewitz ist bereit für seine Punktspielpremiere beim FC Carl Zeiss Jena. Im Verlauf der Winterpause hat der Profi-Rückkehrer noch einmal ordentlich abgespeckt und will zum Start nach der Winterpause gegen Köln auf dem Rasen stehen.

Euphorie

"Ich hatte die letzten zehn Wochen ein anderes Pensum als der Rest der Mannschaft, habe mich selten so dynamisch gefühlt wie jetzt. Ich bin so fit wie wohl noch nie, bin austrainiert. Ich bin gewappnet für die 3. Liga, kann die Vorbereitung voll mitmachen", ist der 26-Jährige gegenüber der "Bild-Zeitung" euphorisch vor dem Spiel am 20. Januar gegen Fortuna Köln.

Pannewitz zeigt sich geläutert

Pannewitz, der auf der bislang ungewohnten Position des Innenverteidigers lediglich für die Jenaer Reserve in der fünftklassigen NOFV-Oberliga Süd sowie bei einem Kurzeinsatz im Landespokal für die erste Mannschaft zum Einsatz kam, zeigt sich Pannewitz vor der möglichen Rückkehr in den Profifußball geläutert bezüglich der alten Fehler: "Wenn ich jetzt Heißhunger auf Chips habe, gönne ich mir diese. Aber danach esse ich auch einige Wochen keine. Ich habe aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt.“

   
Back to top button