Carl Zeiss Jena: Maximilian Schlegel trainiert wieder

Von

© imago/Worsch

In den vergangenen Spielen musste der FC Carl Zeiss Jena auf viele verletzte Spieler verzichten. In dieser Woche entspannt sich die personelle Lage bei den Thüringern. Mit Maximilian Schlegel kehrte zudem ein Dauer-Patient zurück ins Training.

Letzter Einsatz im Oktober 2016

Erfreuliche Nachrichten für Maximilian Schlegel. Der 21-Jährige nahm laut "Bild" gestern wieder am Training des FCC teil, arbeitet an seinem Comeback. Der Mittelfeldspieler kam zuletzt in der Aufstiegs-Saison des Klubs am 30. Oktober 2016 zum Einsatz, riss sich damals in Neugersdorf das Kreuzband. Danach erlitt Schlegel immer wieder Rückschläge, erkrankte am Pfeifferschen Drüsenfieber, zog sich einen Muskelfaserriss zu und hatte zuletzt eine Schambeinentzündung.

Brügmann und Schau fehlen weiterhin

Jetzt ist er zur Freude von Trainer Mark Zimmermann wieder zurück: "Max trainiert mit uns mit und außerdem noch zweimal in der Reha. Dort wird besonders auf ihn eingegangen", sagte Zimmermann der "Bild." Ebenfalls wieder dabei sind Phillip Tietz, Guillaume Cros und Niclas Erlbeck. Auf Florian Brügmann und Justin Schau müssen die Thüringer weiter verzichten.

   
Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.