Braunschweig gegen Haching findet virtuell statt

Am kommenden Samstag wäre Eintracht Braunschweig nach Unterhaching gefahren, um im Spitzenspiel möglichst eine gute Figur abzugeben. Mit dabei wäre sicherlich auch Marcel Bär gewesen, der wegen der Coronakrise aber genauso an die eigenen vier Wände gebunden ist, wie beispielsweise Hachings Niclas Stierlin. Trotzdem könnten die beiden Profis am Samstag zum Matchwinner ihrer Mannschaften werden.

Duell findet statt

Denn in der spielfreien Zeit wollen die Braunschweiger und Unterhachinger nicht auf den Fußball verzichten. Sie treten trotzdem gegeneinander an! Allerdings nicht im Stadion mit voller Besetzung, sondern auf dem virtuellen FIFA20-Rasenplatz im direkten Eins-gegen-Eins zwischen Bär und Stierlin. "Der Fußball rückt momentan völlig zu Recht in den Hintergrund. Die Eintracht ist für viele Menschen aber mehr als ein Fußballclub, den sie in diesen Tagen schmerzlich vermissen", weiß Eintracht-Geschäftsführer Wolfram Benz, welche Lücke die Aussetzung des Spielbetriebs in den Leben mancher Zuschauer hinterlassen hat.

Ob Treffen von Freunden im Stadion, die gemeinsamen Auswärtsfahrten oder das Diskutieren von Aufstellungen oder Transferwünschen. Vielen fehlt der Fußball schlichtweg. "Für alle diejenigen wollten wir eine Alternative schaffen", erklärt Benz.

"Immerhin etwas Stadion-Atmosphäre"

Deshalb treffen sich Marcel Bär und Niclas Stierlin am Samstag auf der Konsole – jeder natürlich von seinem eigenen Wohnzimmer aus über einen Online-Zugang. "Wir wissen, dass nichts das Stadion-Erlebnis ersetzen kann, doch so können wir den Fans immerhin etwas Stadion-Atmosphäre in ihre Wohnungen bringen", freut sich Benz über die Aktion der beiden Klubs, die im Livestream über die sozialen Kanäle der Vereine übertragen wird. Gespielt wird über zweimal sechs Minuten.

Bär und Stierlin werden dann auch live zugeschaltet sein, um auch ihre Reaktionen für den Zuschauer transparent zu machen. Denn wer kennt es nicht, dass auf der Konsole manchmal die Fetzen fliegen. "Auch die SpVgg Unterhaching war von der Idee sofort begeistert und wir freuen uns, dass wir sie gemeinsam umsetzen können", steigt bei Benz bereits die Vorfreude auf das kommende Match. Und nie war es für die Akteure wohl leichter, zum Matchwinner für ihre Mannschaft zu avancieren.

   
Back to top button