Bock auf Jena: Flügelspieler hält Treue zum FCC

Von

© imago

Eigengewächs Dominik Bock bleibt dem FC Carl Zeiss Jena erhalten. Nach zwölf Jahren im Trikot der Thüringer verlängerte der 24-Jährige sein auslaufendes Arbeitspapier um ein weiteres Jahr, inklusive einer Leistungsoption.

Bock im 13. Jahr bei Jena

Nach den Abgängen von Raphael Koczor und Sören Eismann konnte der FC Carl Zeiss Jena nun den Vertrag mit einem der dienstältesten Profis verlängern – Dominik Bock bleibt in Thüringen. Der gebürtige Saalfelder spielt bereits seit 2007 in der Jugend des FCC, vor fünf Jahren stieg er aus der U19 zu den Profis auf und bestritt seither 112 Pflichtspieleinsätze. Nun verlängerte Jena den Vertrag mit Bock um ein weiteres Jahr.

"Dominik hat eine gute Mentalität, ist offensiv wie defensiv flexibel einsetzbar, beidfüßig und hat dazu einen richtig starken Schuss", setzt FCC-Trainer Lukas Kwasniok sein Vertrauen in den 24-Jährigen, der in der letzten Saison überwiegend auf der rechten Seite eingesetzt wurde. In Bocks neuem Vertrag ist zudem eine Option auf eine automatische Verlängerung über 2020 hinaus enthalten, sollte der Flügelspieler eine gewisse Anzahl von Einsätzen im kommenden Jahr erreichen.

   

liga3-online.de