21. Februar 2018 um 12:02 Uhr

Blickpunkt Regionalliga: TSV 1860 mit 12.000 Fans nach Nürnberg

Von

© imago/Simon

Am kommenden Wochenende startet auch die Regionalliga Bayern mit dem 25. Spieltag in das Fußballjahr 2018. Dabei kommt es im Nürnberger Max-Morlock-Stadion direkt zum Spitzenspiel zwischen der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg und dem Spitzenreiter 1860 München, der seinen eigenen Zuschauerrekord aus der Hinrunde brechen wird.

Auswärtsrekord in der Hinrunde gegen Augsburg aufgestellt

Ganze 7.000 Fans begleiteten 1860 München in der Hinrunde mit zum Auswärtsspiel in Augsburg, wodurch nicht nur ein neuer Auswärtsrekord in der Regionalliga Bayern aufgestellt wurde. Mit insgesamt 21.219 Besuchern war es gleichzeitig auch ein neuer Gesamtzuschauerrekord, über den sich beide Vereine da freuen durften. Am kommenden Samstag (13 Uhr) werden die Münchner Löwen diesen Rekord voraussichtlich schon wieder pulverisieren, dann geht es nämlich zum ärgsten Verfolger aus Nürnberg. Sieben Punkte trennen die beiden Vereine an der Tabellenspitze momentan voneinander, 1860 würde diesen Vorsprung gerne noch ausbauen.

12.000 Fans kommen mit nach Nürnberg

Unterstützung erhalten sie dabei von rund 12.000 Fans, die zusammen mit der Mannschaft den Weg ins Frankenland antreten werden. "Vielen Dank schon jetzt für die großartige Unterstützung", wendet sich der Münchner Verein auf seiner Website bereits vorab an seine Anhänger, wird aber auch einige Club-Fans im Stadion erwarten können. Denn die Nürnberger Profimannschaft spielt erst am Sonntag und muss dann auswärts gegen den VfL Bochum ran.

 
  • nurderHFC

    Da denkt die Bauernbrut, die haben viel Auswärtsfäns, sollen mal nach München kucken…

    • thale

      und so ein Verseuchter meint er kann sich über dieses Thema ohne Schaum vorm Mund äussern.

    • Kai Schröder

      Was habt Ihr denn mit euren paar Hanseln??? Ihr seid doch einfach nur lächerlich

    • karl

      …jaja, die aus lalle sind schon lustig …selbst kaum fans …aber auf andere zeigen…..übrigens, heisst es gucken …lalle eben

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.