Bleibt Mölders bei 1860? Gorenzel hofft auf "zeitnahe Lösung"

Mit 13 Toren ist Sascha Mölders nicht nur der beste Löwen-Angreifer, sondern auch der Top-Torjäger der 3. Liga. Ob er über die Saison hinaus beim TSV 1860 bleibt, ist aber noch offen – sein Vertrag läuft aus.

"Der Leader dieser Mannschaft"

Wo würden die Sechziger ohne ihren Top-Stürmer stehen? Obwohl Mölders mit seinen 35 Jahren bereits zu den älteren Spielern der 3. Liga gehört, befindet sich der gebürtige Essener auch in dieser Saison in blendender Verfassung. Bereits vor Weihnachten ließ er daher durchblicken, dass am Saisonende noch nicht Schluss sein soll. Nur: Bleibt er bei den Löwen?

Als Mölders im vergangenen Sommer verlängerte, verzichtete der 35-Jährige dem Vernehmen nach auf viel Geld und hörte auf das Herz. Und jetzt? Sportchef Günther Gorenzel blickt optimistisch auf die anstehenden Verhandlungen: "Sascha ist der Leader dieser Mannschaft und ein Vorbild für den gesamten Klubs", sagte der Österreicher am Samstag am "MagentaSport"-Mikrofon. "Von daher sind wir zuversichtlich, dass wir mit Sascha zeitnah eine Lösung finden."

Zwölf Verträge laufen aus

Große Sprünge sind allerdings wohl nicht drin, im Falle eines Liga-Verbleibs wird der Etat sich nicht verändern – nicht zuletzt aufgrund der Auswirkungen durch die Corona-Pandemie. "Wir sind dabei, das gegenseitiges Verständnis für die aktuelle Situation zu entwickeln", sagte Gorenzel. Insgesamt laufen am Saisonende zwölf Verträge aus, auch Spieler wie Phillipp Steinhart, Quirin Moll und Daniel Wein sind nur bis zum 30. Juni gebunden. "Wir wollen mit dem Bestandskader weitermachen", kündigte der Österreicher an. Einfach wird das Unterfangen nicht.

   
Back to top button