Bis 2022: Lars Lukas Mai verlängert beim FC Bayern

Wie der FC Bayern München am Freitag bekannt gab, hat Talent Lars Lukas Mai seinen Vertrag beim Rekordmeister frühzeitig um ein Jahr verlängert. Der Innenverteidiger unterschrieb bis Juni 2022.

Auf lange Sicht zu den Profis

Das ursprüngliche Arbeitspapier des Defensivspielers lief noch bis Sommer 2021, nun wurde ein Jahr drangehängt. Lars Lukas Mai wird seinen Weg beim FC Bayern München fortsetzen – und der soll langfristig gesehen auch in die erste Mannschaft führen, bei der Mai bereits mehrfach im Kader stand: "Er trainiert auch mit den Profis. Wir hoffen, dass er diese Saison Einsätze bekommen wird", erklärte Sportdirektor Hasan Salihamidžić im Zuge der Verlängerung: "Wir glauben, dass er uns auf seinem weiteren Weg in der Profimannschaft helfen wird."

Derzeit hilft Mai vor allem der zweiten Mannschaft in der 3. Liga. Der Defensivspieler absolvierte bislang sämtliche Partien der Saison über 90 Minuten, steuerte dazu einen Treffer und eine Vorlage bei: "Lukas ist ein guter Junge und eines unserer größten Talente", lobt Salihamidžić: "Mit seinen 19 Jahren ist er bereits einer der Leistungsträger bei unseren Amateuren in der Dritten Liga. Wir sind davon überzeugt, dass seine Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist."

"Das ist was großartiges"

Davon dürfte auch Mai ausgehen, dessen Weg in München noch lange nicht zu Ende ist: "Ich fühle mich hier richtig wohl. München ist eine tolle Stadt. Die Fans, der Verein – das ist was großartiges", erklärte der Spieler: "Ich freue mich sehr über die Vertragsverlängerung und das mir entgegengebrachte Vertrauen. Ich möchte jetzt den nächsten Schritt in meiner Entwicklung nehmen und glaube, dass es hierfür keine bessere Adresse als den FC Bayern gibt."

   
Back to top button