Bis 2021! Nehrig unterschreibt bei Eintracht Braunschweig

Von

© imago

Mit Bernd Nehrig vom Zweitligisten FC St. Pauli hat Eintracht Braunschweig am Samstag seinen zweiten Winter-Neuzugang vorgestellt. Der 32-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb bis 2021.

Reichlich Erfahrung

27 Erstliga-Spiele für Stuttgart und Fürth, 259 Einsätze in der 2. Bundesliga im Trikot von St. Pauli. Unterhaching und Fürth sowie 28 U-Länderspiele für den DFB: An Erfahrung mangelt es dem 32-Jährigen wahrlich nicht. Entsprechend erfreut zeigt sich Trainer André Schubert über die Verpflichtung des Mittelfeldspielers: "Bernd ist ein zweikampfstarker Spieler, der unsere Mannschaft mit seiner Erfahrung und Mentalität sowie seiner strategischen Spielweise bereichern wird. Er kann andere mitreißen und übernimmt Verantwortung." Beim FC St. Pali war Nehrig, den Schubert als "echte Spielerpersönlichkeit" bezeichnet, in der bisherigen Saison lediglich Reservist und stand nur in sechs Partien für insgesamt 139 Minuten auf dem Platz.

"Bin positiv gestimmt"

Nun freut sich der gebürtige Heidenheimer auf die Aufgabe beim BTSV: "Ich bin extrem dankbar für das mir entgegengebrachte Vertrauen und die Möglichkeit, der Eintracht bei der Mission Klassenerhalt zu helfen. Ich bin positiv gestimmt, dass wir unser Ziel am Ende der Saison erreichen." Derzeit laboriert der 32-Jährige zwar an einer Nasennebenhöhlenentzündung, soll aber zum Start ins Trainingslager am kommenden Montag zur Mannschaft stoßen soll. Nehrig ist nach Julius Düker (Leihgabe vom SC Paderborn) der zweite Winter-Neuzugang der Löwen. Drei weitere Transfers sollen am Sonntag folgen.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.