Bild-Zeitung: Münster steigt in das Rennen um Daniel Frahn ein

Bei Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig spielt Kapitän Daniel Frahn zwar keine große Rolle mehr, doch an Angeboten anderer Vereine mangelt es dem Stürmer nicht. Nachdem aus der 3. Liga bereits Dynamo Dresden (mittlerweile wieder ausgestiegen), Arminia Bielefeld, Energie Cottbus und der Hallesche FC ihr Interesse am 27-Jährigen bekundet haben, steigt nach Angaben der "Bild-Zeitung" (Print-Ausgabe) mit Preußen Münster ein weiterer Top-Verein in das Rennen um Frahn ein. "Noch ist alles offen, Daniel befindet sich im Urlaub, will sich erst ab dem 2. Januar ernsthaft Gedanken machen", bestätigt Cheftrainer Ralf Loose in der Zeitung das Interesse des Tabellenzweiten am Stürmer. Die endgültige Entscheidung, wohin es Frahn ziehen wird, dürfte also bald fallen. Der gebürtiger Potsdamer spielt seit Juli 2010 für die Roten Bullen war mit 19 Toren und sechs Vorlagen in der vergangenen Drittliga-Saison maßgeblich am Zweitliga-Aufstieg der Sachsen beteiligt. Insgesamt blickt Frahn auf 148 Partien, 87 Tore und 26 Vorlagen für die Leipziger zurück.

   
Back to top button