Bestätigt: Rico Schmitt verlässt Aalen zum Saisonende

Von

© imago

Der Umbruch beim VfR Aalen wird auch die Trainerposition betreffen: Wie der Verein in einer Mitteilung bekanntgab, wird Cheftrainer Rico Schmitt seinen Posten zum Saisonende räumen. Auch der 50-Jährige konnte den Abstieg der Baden-Württemberger nach seiner Amtsübernahme im Februar nicht verhindern.

Erste Weichen gestellt

Schon seit mehreren Wochen steht der Abstieg des VfR Aalen aus der 3. Liga fest. Entsprechend viel Zeit hatten die Verantwortlichen, um die Weichen für die Zukunft zu stellen. Klar war dabei von Beginn an: Der Verein wird bis zum Start der Regionalliga-Saison eine ganze Reihe an Veränderungen durchlaufen. Bis zuletzt war man sich allerdings uneins, ob Cheftrainer Rico Schmitt die Neuausrichtung mit einleiten soll.

"Wollen in der Regionalliga einen Neustart"

Nach intensiven Überlegungen ist nun eine Entscheidung gefallen: Die Wege werden sich trennen. "Rico Schmitt hat die Mannschaft in einer sehr schwierigen Phase übernommen und gute Arbeit geleistet. Leider hat auch er es nicht geschafft, den Umschwung zu ermöglichen und damit die Klasse zu halten. Wir wollen in der Regionalliga einen Neustart mit einem neuen Trainer machen", erklärte Präsidiumssprecher Roland Vogt. Schon in Kürze soll ein Nachfolger präsentiert werden. Schmitt hatte den VfR Mitte Februar übernommen und aus bisher 15 Spielen drei Siege und vier Unentschieden geholt.

   
  • ChemiePower

    …geht nach Magdeburg!

liga3-online.de