Bericht: Mikhail Ponomarev sichert Spielbetrieb beim KFC ab

"Spielbetrieb vorerst gesichert" – diese Nachricht verkündete der KFC Uerdingen am Montagnachmittag. Dass die Saison damit fortgeführt werden kann, ist offenbar Mikhail Ponomarev zu verdanken, der dem Klub laut der "Westdeutschen Zeitung" erneut unter die Arme gegriffen haben soll.

Verhandlungen mit weiteren Geldgebern

Eigentlich hatte Ponomarev seine Anteile Mitte Februar an die Noah Company aus Armenien verkauft. Doch weil die neuen Investoren die nötigen Gelder für die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs bislang nicht bereit gestellt haben, ist Ponomarev nun scheinbar erneut eingesprungen – und verhinderte damit die sofortige Einstellung des Spielbetriebs sowie den damit verbundenen Zwangsabstieg. Bereits die letzten beiden Partien gegen Wiesbaden und Duisburg soll er abgesichert haben, berichtet die "Rheinische Post".

Wie viel Geld der russische Geschäftsmann zur Verfügung gestellt, in welcher Form er das getan hat und wie lange die Finanzmittel reichen, ist nicht bekannt. Für den laufenden Monat soll das Geld nach "WZ"-Angaben in jedem Fall ausreichen. Dazu sollen erneut Verhandlungen mit weiteren Geldgebern aufgenommen worden sein. "Ich habe immer versprochen, den Klub bis zuletzt zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass eine Zukunft in der Dritten Liga möglich ist", hatte Ponomarev im Februar erklärt. Zudem betonte er stets, für einen geregelten Übergang sorgen zu wollen.

Wie geht es ab Sommer weiter?

Wie es ab Sommer in Uerdingen weitergeht, ist noch ungewiss. Zwar hat der KFC die Lizenz für die kommende Drittliga-Spielzeit am Montag beantragt, doch inwiefern die Finanzierung gesichert ist, lässt sich nicht abschätzen. Auf Ponomarev wird der Klub dann wohl nicht mehr setzen können, hatte er doch im Dezember seinen Ausstieg spätestens zum Saisonende angekündigt. Ob dann ein neuer Investor übernimmt? Mit der Noah Company schien dieser eigentlich gefunden, doch bislang haben sich die armenischen Geldgeber nicht gerührt – zumindest nicht öffentlich. Dem Vernehmen nach soll es zu Unstimmigkeiten mit Ponomarev gekommen sein, die Vertreter aus Armenien seien daher abgereist, hieß es.

   
  • Falk Schmiedeknecht

    Wenn Du Dir einen Mateschitz bei wish bestellst…

  • Fußball

    Legendärer Typ!
    Ich mache mal keinen sinnvollen Kommentar, damit er nicht ungültig wird, wenn er wieder seine Meinung ändert.
    Ich glaube, es stimmt aber, wenn ich sage, so einen haben wir im dt. Fußball noch nie gesehen!

  • Sailor Retired

    Wenn ich an die Chaoszeit im November 2014 in Rostock denke und den Vergleich anstelle dann komme ich nicht umhin dass wir in 2014 trotz aller Sorgen paradiesische Zustände hatten. Das Premiumprodukt des DFB verkommt zur Ramschware. Erstaunlich finde ich, dass sich kaum einer der Vorstände der 3.Liga Vereine äußert. Mit Wettbewerb wie er in den Statuten des DFB steht hat das nichts mehr zu tun.

    • ironimus

      Sehe ich auch so und habe das an anderer Stelle ausführlich begründet. Die Antwort eines Teilnehmers in diesem Forum lautete dazu lediglich: "Ha?" Ich konnte damit nichts anfangen. Aber vieleicht beschreibt er damit ja die Einstellung des DFB zur 3. Liga allgemein. Von den Vereinen ist sowieso nichts zu erwarten. Da ist sich jeder selbst der Nächste.

  • Potty

    Das Kasperletheater geht weiter.
    Vermutlich für März ist der Spielbetrieb "gesichert". Und dann…….?
    Geht dieser ganze Unsinn im April weiter. Andere Vereine müssen im Rahmen einer Nachlizensierung ihre Finanzlage bis zum Ende der Saison nachweisen. Nur dieser Russe darf sich Sonderechte rausnehmen und die Liga am Nasenring durch die Arena führen. Je nach Lust und Laune kommt Geld oder eben mal nicht. Und alle schauen zu . Hoffentlich wird durch dieses unredliche Theater die Liga nicht beeinflusst.

  • FCS – SAAR

    KRASS, sowas nennt man wohl Geld verbrennen bzw gutes Geld schlechtem Geld hinterher werfen…

    Da wird leider zu lasten der anderen 19 Vereine auf Zeit gespielt. Er sichert also den März ab. Dann sind die Nachholspiele absolviert und man schaut "wo man steht". Sollten sie dann auf einem Abstiegsplatz stehen ist die Bereitschaft weiteres Geld zu investieren sicherlich geringer als wenn sie "über dem Strich" stehen.

    Da wird die Tage sicherlich noch einiges neues ans Licht kommen… Das Thema könnte uns alle noch bis zum Ende der Saison beschäftigen. Und wenn es ganz dumm läuft entscheidet Ponomarev quasi indirekt wer Auf-/Absteigt. Je nachdem OB bzw WANN er Uerdingen fallen läßt.

    • Luzifer98

      Du hast völlig Recht, und der DFB schaut tatenlos zu. Ich dachte immer, dass eine komplette Saison durchfinanziert sein muss, damit man die Lizenz erhält. War wohl ein Irrtum.

      • Sa Si

        KFC ist nach FCK der grösste Chaosclub der Liga. Nicht um sonst sind die 3 Buchstaben gleich

      • Friedrich Herschel

        Muss nicht durchfinanziert sein, du kannst ja mit Einnahmen während der Saison planen. Ist dann halt dumm, wenn die ausbleiben.

      • JR910

        Das geht schon, wenn man nur genug Schulden machen kann.
        Ist nur keiner so dumm und investiert noch in den Russen!

Back to top button