Bericht: Oliver Hüsing vor Rückkehr zu Hansa Rostock

Beim F.C. Hansa Rostock kündigt sich offenbar ein weiterer Neuzugang an. Wie die "Bild" berichtet, soll Innenverteidiger Oliver Hüsing vor einem Wechsel an die Ostsee stehen. Bei den Norddeutschen wäre der 24-Jährige kein Unbekannter.

Mit Hansa einig?

Schon in der Rückrunde der Saison 2014/15 spielte Hüsing als Leihspieler von Werder Bremen für Hansa und gehörte zu den Leistungsträgern (16 Einsätze, zwei Tore) – nun zieht es ihn offenbar zurück. Nach "Bild"-Informationen soll Hüsing bereits zu Gesprächen in Rostock gewesen und sich mit Hansa einig geworden sein. Fix ist der Transfer allerdings noch nicht, da der 24-Jährige noch bis 2018 beim ungarischen Erstligisten Ferencváros Budapest unter Vertrag steht – möglicherweise wird also eine Ablösesumme fällig.

19 Erstliga-Spiele in Ungarn

Für Ferencváros stand Hüsing in der vergangenen Saison 19 Mal auf dem Platz und gehörte in 15 Spielen zur Startelf – mehrere Verletzungen (unter anderem Knieprobleme) verhinderten weitere Einsätze. In Deutschland blickt der Abwehrspieler auf 46 Drittliga-Spiele mit drei Toren und zwei Vorlagen zurück, hinzukommen drei Partien in der Bundesliga (für Werder Bremen). Bei Hansa könnte Hüsing künftig als Abwehrchef und Leitwolf fungieren. Neben der Kogge sollen weitere Drittligisten an einer Verpflichtung des 24-Jährigen gewesen sein, der FCH scheint nun das Rennen gemacht zu haben. Damit wäre er einer der angekündigten Hochkaräter und der insgesamt elfte Neuzugang der Dotchev-Elf.

 
Back to top button