Bericht: Kittel und Lezcano vor Abgang

Von

imago images / Stefan Bösl

Nach dem Zweitliga-Abstieg in der Relegation hat FCI-Sportdirektor Michael Henke alle Hände voll zu tun, als letzte Mannschaft im Teilnehmerfeld der 3. Liga kannten die Schanzer ihre Liga-Zugehörigkeit. Zwei Top-Scorer der abgelaufenen Saison werden den Verein nicht in die tiefere Klasse begleiten.

Keine Vertrags-Gültigkeit

Mit Maximilian Wolfram, Michael Heinloth und Caniggia Elva konnte der FC Ingolstadt bereits drei externe Neuzugänge für die kommende Saison verpflichten, seit Dienstag steht mit Jeff Saibene auch der Cheftrainer der Schanzer für die 3. Liga fest. Einen gültigen Vertrag für diese Spielklasse haben nicht alle Kicker im Kader der Ingolstädter, zu erwarten sind deshalb auch ablösefreie Abgänge von Leistungsträgern. Dazu gehören nach "kicker"-Informationen auch von Sonny Kittel und Dario Lezcano, die gemeinsam 19 Tore des FCI in der abgelaufenen Saison erzielten. "Es wird eine andere, eine neue Schanzer-Elf zu sehen sein, gespickt mit bekannten Gesichtern und Stützen", kündigte Sportdirektor Michael Henke derweil an.

Aufsichtsratsvorsitzender verabschiedet sich

Gewiss ist dagegen der Abgang von Dr. Frank Dreves als Aufsichtsratsvorsitzender des FC Ingolstadt. Nach zehn Jahren stellt der 67-Jährige sein Amt zur Verfügung, der Entschluss stand bereits seit dem vergangenen Sommer fest. "Ich bin überzeugt davon, dass auf Basis des Zusammenhalts der vergangenen Wochen mit neuem Personal gelingen kann", teilte Dreves in einer Abschiedsrede mit, die der Verein auf seiner Homepage mitteilte. Darin dankt der Aufsichtsratsvorsitzende für die geleistete Arbeit und bezeichnet den FCI als "Herzensverein".

   
Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de