Bericht: KFC Uerdingen spielt auch 2020/21 in Düsseldorf

Die Entscheidung ist gefallen: Wie die "Rheinische Post" berichtet, wird der KFC Uerdingen auch in der Saison 2020/21 seine Heimspiele in der Merkur-Spielarena in Düsseldorf austragen.

1,6 Millionen Euro Miete

Den entsprechenden Eintrag hat der KFC in den Lizenzunterlagen, die spätestens am Montag beim DFB eingereicht werden müssen, demnach bereits vorgenommen. Etwas überraschend kommt die Nutzung des Düsseldorfer Stadions für eine weitere Saison allerdings schon, hatte sich Fortuna Düsseldorf als Hauptmieter doch im vergangenen November gegen eine erneute Untervermietung an den KFC ausgesprochen.

"Es ist besprochen, dass die Nutzung der Arena vom KFC Uerdingen eine Ausnahme ist", sagte Vorstandsvorsitzender Thomas Röttgermann damals und empfahl dem KFC sich "jetzt dann mal woanders umschauen." Doch die Entscheidung lag letztlich nicht bei der Fortuna, sondern bei der Arena-Betreibergesellschaft "D.Live". Und die stimmte einer weiteren Saison des KFC Uerdingen nun offenbar zu, was sicherlich auch am Geld gelegen haben dürfte. Rund 1,6 Millionen Euro Miete zahlt der KFC pro Saison. 

Umbau der Grotenburg stockt

Mit dem Verbleib in Düsseldorf werden die Krefelder auch in der dritten Saison in Folge nicht in der heimischen Grotenburg spielen können. Das Stadion erfüllt nicht die Anforderungen der 3. Liga und soll saniert werden. Ursprünglich war angedacht, dass die Umbauarbeiten bereits in diesem Sommer abgeschlossen sein sollen. Doch bisher sind die Bagger nicht mal angerollt, auch einen konkreten Zeitplan gibt es nach wie vor nicht.

Das Exil in Düsseldorf kostet die Uerdinger wohl zahlreiche Zuschauer: Im Schnitt spielt der KFC vor lediglich 3.375 Besuchern – und belegt damit den 17. Platz in der Zuschauertabelle. Über 45.000 Plätze in der 51.500 Fans fassenden Düsseldorfer Arena bleiben damit regelmäßig leer, was für eine ungewöhnliche Atmosphäre sorgt. Neben der Merkur-Spielarena war auch ein erneuter Umzug in die Schauinsland-Reisen-Arena des MSV Duisburg im Gespräch, wo der KFC bereits in der Saison 2018/19 spielte. Nun aber fiel die Wahl auf Düsseldorf. Ob der KFC zur Spielzeit 2021/22 wieder im heimischen Stadion spielen kann, scheint nach aktuellem Stand ungewiss. 

 
Back to top button