Bericht: Joshua Bitter vor Wechsel nach Duisburg

Von

© imago images / foto2press

Der MSV Duisburg steht offenbar vor seiner nächsten Neuverpflichtung: Joshua Bitter soll vor einem Wechsel aus der U23 von Werder Bremen zu den Zebras stehen.

Stationen auf Schalke und in Bremen

Wie der "RevierSport" berichtet, wird der 22-Jährige den SV Werder Bremen in Richtung Duisburg verlassen. Erst vor einem Jahr hatte sich Bitter der Mannschaft von der Weser angeschlossen, nachdem er zuvor nahezu seine gesamte fußballerische Laufbahn in diversen Nachwuchsmannschaften von Schalke 04 verbracht hatte.

Bitter wäre der zweite Neuzugang

Der ehemalige U20-Nationalspieler könnte die Defensive des Zweitliga-Absteigers ergänzen: Etatmäßig kommt Bitter auf der Rechtsverteidigerposition zum Einsatz, kann aber auch in der Innenverteidigung oder dem defensiven Mittelfeld auflaufen. In der abgelaufenen Saison absolvierte Bitter 21 Partien für die Bremer U23 in der Regionalliga Nord. Dabei erzielte der Rechtsfuß zwei Tore und legte drei weitere auf.

Bitter könnte nun nach Lukas Scepanik der zweite Neuzugang für den Drittligakader des MSV werden. Weitere werden in den kommenden Wochen folgen, da die Zebras jede Menge Abgänge zu kompensieren haben. Positiv ist allerdings zu bewerten, dass Sportdirektor Ivica Grlic nun wohl alle Ressourcen in die Kaderplanung stecken kann: Die Lizenzerteilung für die kommende Saison soll im Falle der Duisburger nur noch eine Formalität sein und dürfte innerhalb der nächsten Woche erfolgen.

   

liga3-online.de