Bericht: HSV-Keeper Behrens im Anflug auf Magdeburg

Von

© imago images / Michael Schwarz

Angelt sich der 1. FC Magdeburg einen Torhüter vom Hamburger SV? Der 22-jährige Morten Behrens soll vor einem Wechsel in die 3. Liga stehen.

Viel Praxis in der Regionalliga

Seit der U17 steht Morten Behrens für den Hamburger SV zwischen den Pfosten: Der gebürtige Bad Segeberger wechselte 2013 vom VfB Lübeck zum ehemaligen Bundesliga-Dino und begann, sich dort seine Sporen zu verdienen. Die führten ihn bis auf die Bank der Profis, die zu diesem Zeitpunkt allerdings schon in der 2. Bundesliga aufliefen.

Spielpraxis sammelte der Torhüter vor allem in der Regionalliga für die zweite Mannschaft der Hamburger. Hier kassierte Behrens in 22 Spielen 31 Treffer, blieb sechs Mal ohne Gegentor. Nun könnte für den Keeper der nächste Schritt folgen.

Noch ein Hamburger für Magdeburg?

Wie das "Hamburger Abendblatt" berichtet, steht der HSV vor einem Umbruch, was die Torhüterposition angeht. Nachdem Daniel Heuer Fernandes verpflichtet wurde, kann Julian Pollersbeck gehen. Und auch Behrens steht vor dem Absprung – zum 1. FC Magdeburg. Dort würde er auf Alexander Brunst treffen, der ebenfalls beim HSV ausgebildet wurde.

Der hatte seinen Stammplatz im Tor in der vergangenen Saison zwischenzeitlich verloren, Giorgi Loria verließ den Verein. Der Kampf um die Nummer Eins im Tor scheint also recht offen, sollte Behrens in Magdeburg unterschreiben.

   

liga3-online.de