Bericht: Hansa buhlt um Halimi – Atilgan vor Unterschrift

Mit Hochdruck wird beim F.C. Hansa Rostock derzeit nach Verstärkung gesucht, neuster Kandidat für eine Verpflichtung ist Besar Halimi vom dänischen Erstligisten Bröndby Kopenhagen.

Kein Unbekannter in der 3. Liga

Wie die "Bild" berichtet, soll sich der 24-jährige zentrale Mittelfeldspieler am Mittwoch mit Sportvorstand Martin Pieckenhagen getroffen haben. Ob Halimi verpflichtet wird, steht aber offenbar noch nicht fest – zumal mit Sandhausen und Regensburg auch zwei Klubs aus der 2. Bundesliga interessiert sein sollen. Fakt ist: Mit dem Wechsel zur Kogge würde der gebürtige Frankfurter in die 3. Liga zurückkehren. Insgesamt bestritt Halimi für Stuttgart II, die Stuttgarter Kickers und Mainz II 75 Partien – dabei gelangen ihm sieben Toren und 19 Vorlagen. Besonders in der Saison 2014/15, als er im Trikot der Stuttgarter Kickers 16 Scorerpunkte in 37 Einsätzen sammelte, konnte der Nationalspieler des Kosovo (13 Partien, ein Tor) auf sich aufmerksam machen.

Über den FSV Frankfurt zog es Halimi nach Mainz, wo er allerdings ohne Bundesliga-Einsatz blieb. Seit 2017 spielt der 24-Jährige bei Bröndby Kopenhagen und absolvierte bislang 34 Erstliga-Partien (acht Tore, fünf Vorlagen). In der Saison 2017/18 war Halimi als Stammspieler gesetzt und schoss in 19 Spielen sieben Tore, ehe ihn eine Verletzung aus der Bahn warf. Da sein Vertrag noch bis 2020 läuft, würde eine Ablösesumme fällig werden.

Atilgan-Leihe offenbar perfekt

Bereits perfekt sein soll nach Angaben der Zeitung die Ausleihe von Dynamo-Stürmer Osman Atilgan. Zwar waren mit dem Chemnitzer FC und dem FSV Zwickau noch zwei andere Drittligisten an einer Verpflichtung interessiert, beiden Klubs habe der 20-Jährige dem Bericht zufolge aber abgesagt. "Wir waren am Dienstag mit dem Jungen und dessen Berater im Gespräch. Leider hat er sich für Rostock entschieden", bestätigt CFC-Sportchef Thomas Sobotzik gegenüber der "Bild".

Wann der Transfer offiziell über die Bühne geht, steht noch nicht fest. Vor dem Auswärtsspiel bei Tabellenführer Ingolstadt (Freitag, 19 Uhr) wird sich am Kader aber wohl nichts mehr ändern, wie Trainer Jens Härtel bei der Pressekonferenz am Mittwoch sagte. Neben einem Stürmer und einem zentralen Mittelfeldspieler sucht Hansa auch noch einen Flügelspieler.

   
Back to top button