Bericht: Hansa hat Wattenscheid-Verteidiger im Visier

Von

© imago images

Bei der Suche nach Verstärkung für die kommende Saison hat der F.C. Hansa Rostock offenbar auch ein Auge auf Frederik Lach von Viertligist Wattenscheid 09 geworfen – das will der "RevierSport" erfahren haben.

Zuletzt Stammspieler

Der Abgang von Kapitän und Oliver Hüsing hinterlässt beim F.C. Hansa eine große Lücke, Adam Straith von den Sportfreunden Lotte soll diese füllen. Darüber hinaus plant die Kogge offenbar die Verpflichtung eines jungen Abwehrspielers – und ist dabei wohl auf den 22-jährigen Frederik Lach gestoßen. 24 Mal kam der Innenverteidiger in dieser Saison für Wattenscheid nach seinem Wechsel aus Oldenburg zum Einsatz, in den vergangen Wochen gehörte er zum Stammpersonal. Sein Abschied vom früheren Bundesligisten scheint aber bereits beschlossene Sache (Vertrag läuft aus). Schlägt Hansa zu?

80 Viertliga-Spiele

Insgesamt würde der 1,90 Meter große Verteidiger die Erfahrung von 80 Regionalliga-Partien mitbringen, außerdem würde er unter die U23-Regel fallen. Bei der Kogge wäre er nach Nils Butzen (1. FC Magdeburg), Adam Straith (Sportfreunde Lotte) und Erik Engelhardt (1. FC Nürnberg II) der vierte Neuzugang für die kommende Saison. Ebenfalls als potentieller Neuzugang gehandelt wird Maximilian Wolfram vom FC Carl Zeiss Jena.

   

liga3-online.de