Bericht: Hallescher FC zukünftig im "Leuna Chemie Stadion"

Der Hallesche FC wird in der kommenden Saison anscheinend in einem Stadion mit neuem Namen spielen. Wie die "Mitteldeutsche Zeitung" berichtet, soll der "Erdgas-Sportpark" in "Leuna Chemie Stadion" umbenannt werden. Dahinter steckt ein neuer Großsponsor beim HFC. 

Namensrechte für 200.000 Euro gekauft

Im September 1954 wurde der damals noch unter dem Namen SC Glaucha spielende HFC in Chemie-Halle Leuna umbenannt. Der Zusatz "Chemie" sollte den Verein schließlich noch bis 1991 begleiten und wird zukünftig wohl auch im Stadionnamen vorkommen. Denn wie die "Mitteldeutsche Zeitung" berichtet, wird der "Erdgas Sportpark" zur kommenden Saison in "Leuna Chemie Stadion" umbenannt. Dahinter steckt die in Halle ansässige Infra Leuna GmbH, die als neuer Großsponsor beim HFC einsteigt und sich als solcher auch die Namensrechte am Stadion gesichert hat. Laut MZ erhält der Hallesche FC dafür eine Summe von 200.000 Euro pro Saison.

Stadion vor erster Umbenennung

Bei den Hallensern würde damit eine Tradition fortgeführt werden. Zwar ist das "Chemie" mittlerweile aus dem Vereinsnamen verschwunden, bei den Fans blieb es über all die Jahre aber allgegenwärtig. So wird auf den Rängen regelmäßig noch "Chemie – Halle" skandiert und das Stadionheft trägt den Titel "Chemiker". Das Stadion hieß seit dem Richtfest im April 2011 "Erdgas Sportpark" und erlebt damit nun seine erste Umbenennung.

   
Back to top button