Bestätigt: Braydon Manu wechselt zum SV Darmstadt 98

Von

© imago images / VIADATA

Braydon Manu verlässt den Halleschen FC! Der Verein bestätigte entsprechende Berichte. Der Angreifer unterschreibt einen Vertrag beim Zweitligisten SV Darmstadt, Halle kassiert eine Ablöse.

"Seine Leistungen schwankten"

31 Ligaspiele, drei Tore und fünf Vorlagen – diese Zahlen stehen für Braydon Manu beim Halleschen FC aus der letzten Saison zu Buche. Weitere werden nicht dazukommen: Manu spielt ab sofort für den SV Darmstadt 98. Dabei hatte der HFC ursprünglich nicht geplant, den 22-Jährigen abzugeben.

Schließlich wurde der Vertrag von Manu seitens der Vereins erst im vergangenen Dezember per Option bis Sommer 2020 verlängert. Dennoch entschied sich der Verein nun, einem Wechsel zuzustimmen: "Wir haben lange beraten und abgewogen, als das Angebot auf dem Tisch lag. Natürlich wissen wir, dass Braydon an guten Tagen Akzente setzen kann und einen hohen Stellenwert beim Publikum genießt. Doch seine Leistungen schwanken 2018/19, so dass wir der Überzeugung sind, diesen Verlust kompensieren zu können", erklärte Sportdirektor Ralf Heskamp: "Braydon ist absolut zu wünschen, dass er die Luftveränderung zu einem Schritt nach vorn in seiner Entwicklung nutzt."

Geldsegen dank Manu-Transfer

Manu hatte seit dem Jahreswechsel nur noch vier Spiele über 90 Minuten absolvierte. In allen anderen Partien kam der talentierte Angreifer nur noch von der Bank oder wurde frühzeitig ausgewechselt. Nun bringt er dem HFC eine Ablöse ein, die der Verein direkt wieder in die Mannschaft investieren möchte: "Aus wirtschaftlichen Erwägungen für den HFC ist die Entscheidung insofern wichtig, weil Manu im nächsten Jahr ablösefrei gewesen wäre", so Heskamp.

Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart, Manus Marktwert wird aber auf etwa 350.000 Euro geschätzt. Der Transfer dürfte dem HFC also eine sechsstellige Summe einbringen. Und Ersatz auf der Außenbahn hat man mit Dennis Mast bereits verpflichtet.

   
  • 98Insider

    Naja, es soll lt. 98’iger Vereinsmitglieder 145.000 € gezahlt werden, dass ist jetzt auch keine richtig große Summe. Viel, gerade im Sturm, kann man da nicht anfangen, da kostet ein Spieler mit 15 Toregarantie 500.000 oder mehr….

    • Sterneneisen

      Ob deine Zahlen stimmen oder nicht – Manu war nicht mehr Stammspieler aufgrund seiner Leistungen. Sie in der Rückrunde als schwankend zu bezeichnen ist schon sehr beschönigend. Deswegen "Schleife drum".
      Im Vergleich: Ajanis Leistungen waren schwankend, und er spielte Stamm. Trotzdem wünsche ich Manu alles Gute und nur das Beste, rein menschlich war er immer, und ist es auch noch, klasse. Hoffentlich schafft er auch den Durchbruch in der 2. Buli.

      • Tobi

        Seine Leistungen haben dann wohl die Einstellung zum HFC widergespiegelt, da kann ich nur sagen kein Verlust mehr. Das war anders als er aus den Niederungen der Bedeutungslosigkeit zum HFC kam und wirklich feinen Fußfall gespielt hat. Am Ende war er ein selbstverliebter Fremdkörper in der Mannschaft der nichts mehr bewegt hat. Da stimme ich auch Doppelherz voll zu , er wird überschätzt und für den Club springt noch was raus. Das bringt mehr als ein lustloser Alibifußballer.

      • Sterneneisen

        Wo du seine mangelnde Einstellung sehen möchtest, kann ich nicht nachvollziehen. Ebenso wenig hab ich ihn als Fremdkörper gesehen, schon gar nicht als selbstverliebt.
        Und bei einer 2. Mannschaft eines Bundesliga zu spielen, war auch gewiss keine Bedeutungslosigkeit. Eher beißen die sich in den Arsch, ihn im Abstiegsjahr abgegeben zu haben…Denn genau dort würde er jetzt sonst spielen.
        Welche Hintergründe auch immer wir vermuten, nötig haben wir beide es nicht, wenige Stunden nach dem Transfer derart nachzutreten. Das ist einfach nur die unfeine Art, denn Manu war bestimmt nicht grundlos Publikumsliebling.

      • Tobi

        Ja da kann man geteilter Meinung sein, das ist nur legitim. Für mich hat er irgendwann aufgehört den Fußball zu spielen den er zu Beginn zelebriert hat und ich denke er ist nicht ohne Grund auf der Bank gelandet. Seine oft sehr eigensinnige Spielweise führte immer öfter ins Nichts , die Nebenleute wurden zu oft ignoriert. Vielleicht hatten sich die anderen Mannschaften auch einfach auf ihn eingestellt. Das soll kein verbales Nachtreten sein, für mich hatte er seine Rolle als Publikumsliebling schon länger verspielt und ich finde es durchaus positiv dass Manu abgegeben wird. Er war für mich nicht mehr der Leistungsträger wie zu Beginn seiner Zeit beim HFC.
        Ja und 2. Mannschaft Braunschweig… Ich gestehe zu meiner Schande dass ich nicht weiß welche Rolle die gespielt haben.

  • Fat Tony

    Und es geht also doch – als Drittligist eine Ablöse von einem Zweitligisten zu erhalten! Jetzt sollte der Verein auch Nägel mit Köpfen machen und sämtliche auslaufenden Verträge der Leistungsträger verlängern. Sonst fangen wir nächstes Jahr wieder bei 0 an. Wer nicht verlängern will, kann gleich auf der Bank Platz nehmen. Die Spieler müssen sich schon zum Verein und seinen Zielen bekennen!

  • Doppelherz

    Dann ist es so und zumindest gibt es Geld!
    Ich denke aber er/Darmstadt überschätzt sich/ihn und seine Leistung…
    Viel Glück trotzdem!

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de