Bericht: Auch Conrad spielt nicht mehr für Mannheim

Nach Michael Schultz, der den SV Waldhof Mannheim mit sofortiger Wirkung verlässt, wird auch Kapitän Kevin Conrad in den letzten beiden Spielen gegen Braunschweig und Zwickau nicht mehr für die Buwe auflaufen. 

Keine Einigung mit Elversberg

Wie die "Rheinpfalz" berichtet, konnte sich der Waldhof mit der SV Elversberg, wo Conrad ab Mittwoch offiziell unter Vertrag steht, nicht auf die Modalitäten einigen. Entsprechend läuft das Arbeitspapier des 29-Jährigen am heutigen Dienstag aus. Mit den vorzeitigen Abgängen von Schultz und Conrad brechen Waldhof Mannheim nun beide Stammspieler in der Innenverteidigung weg, sodass die ohnehin schon geringen Restchancen auf den Aufstieg weiter sinken dürften. Bereits jetzt beträgt der Rückstand auf Rang vier, der derzeit zur Relegation berechtigt, fünf Punkte – bei nur noch zwei Spielen.

Schultz will kein Risiko eingehen

Auch Nachwuchsspieler Jonas Weik, der zum Regionalligisten FC-Astoria Walldorf wechselt, wird nicht mehr für den Waldhof auflaufen. Wohin es Schultz ziehen wird, ist noch offen. Er hatte seinen vorzeitigen Abschied damit begründet, kein Verletzungsrisiko mit Blick auf Angebote anderer Vereine eingehen zu wollen. Damit steht gleichzeitig der Abschied des Innenverteidigers fest.

   
  • DM von 1907

    Waldhof war die ganze Saison schon schwer gebeutelt mit Spielerausfällen. Jetzt hat sich die Personalmisere deutlich entspannt, und da kann man nicht alles an Schultz und Conrad festmachen. Schultz ist in der Tat sehr schwer zu ersetzen, Conrad hat zuletzt mehr als durchwachsen gespielt, überhaupt nicht 1:1 zu ersetzen ist Dorian Diring, und der fehlt schon seit Monaten!

    Laut Kicker-Vorschau wird in Braunschweig definitiv keine Rumpfmannschaft auflaufen, und ich gehe auch nicht davon aus, dass Waldhof die beiden letzten Spiele herschenken wird.

  • Skis76

    War klar, dass sowas passieren kann; nun denn, die Messe ist im Fall SVW eh gelesen; kann man nur hoffen, dass es keinen Verein mit Noch-Aufstiegschance genau so erwischt…

    • Auch für den SVW ist war die Relegation noch möglich!

  • Michael Vogel

    #Wettbewerbsverzerrung#

    Damit wird der Abstieg (Waldhof-Zwickau) und der Aufstieg (Braunschweig-Waldhof) enorm beeinflußt, beide Spiele werden wohl ohne Innenverteidigung deutlich verloren, leidtragend sind Chemnitz, Ingolstadt und die anderen Vereine, die noch gegen den Abstieg bzw. um dem Aufstieg kämpfen. Aber egal, es ist ja so gewollt.

    • Michael

      Waldhof hat mit Seegert und Gohlke noch zwei absolut taugliche Innenverteidiger. Und ja, Chemnitz hat es so gewollt.

  • Tanja

    UNGLAUBLICH und die Bande vom DFB läßt diese Schieberei zu… ALLE, die im Nachteil sind, sollten nach der Saison vor einem ordentlichen Gericht klagen, ALLE…

    • Mighty Mouse

      Wenn es danach geht dann müsste man das Spiel Ingolstadt gegen Mannheim auch anklagen denn da wurde Mannheim von Schiedsrichter Kempter auch eindeutig verpuffen,denn erstens hätte das Tor für Mannheim zählen müssen und zweitens war der Elfmeter von Ingolstadt auch kein Elfmeter!!!

      • Mike

        Es ist trotzdem klare Wettbewerbsverzerrung,wenn Mannheim 2 wichtige Leute vor Ende der Saison gehen lasen darf!
        Das so etwas überhaupt möglich ist,schlimm!
        Mannheim hätte für die 2 Leute eine Vertragsausnehmeregel treffen müssen,so wie der CFC mit seinen!

      • Michael

        So einer Regel muss der neue Verein und der Spieler zustimmen. Bei Conrad sagt der neue Verein No, bei Schultz der Spieler selbst. Hier hätte der DFB vor Re-Start Regeln vorgeben müssen. Der CFC wusste auch von der Situation und hat damals dennoch für Weiterspielen gestimmt. It’s all coming back…

Back to top button