Bei Klassenerhalt: SV Meppen holt Regionalliga-Knipser Koruk

Noch ist vom DFB nicht offiziell bestätigt, dass der SV Meppen anstelle des KFC Uerdingen in der 3. Liga bleiben wird. Dennoch wird im Hintergrund am Kader für eine weitere Saison in der 3. Liga gearbeitet. Ein Neuzugang scheint Serhat Koruk von Regionalligist SV Bergisch Gladbach zu sein.

Vertrag schon vor Wochen unterschrieben

Wie "RevierSport" berichtet, hatte der 25-jährige Stürmer bereits vor einigen Wochen einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Emsländern unterschrieben. Durch den Abstieg des SVM hatte der Kontrakt allerdings keine Gültigkeit mehr. Da der KFC aber keine Lizenz für die kommende Saison erhält, deutet alles daraufhin, dass die Meppener die Klasse am grünen Tisch halten. Somit wäre Koruk wieder Teil des Kaders für die Spielzeit 2021/22.

"Verein plant mit mir"

"Ich habe mich relativ früh entschieden und glaube, dass der Wechsel nach Meppen der absolut richtige Weg ist", sagte der Deutsch-Türke dem Magazin. Durch den vermeintlichen Abstieg schien der Deal schon geplatzt. Aber: "Der Verein hat mir signalisiert, dass er bei Bestätigung des DFB mit mir plant", so der gebürtige Kölner, der in 39 Partien 20 Treffer erzielt hatte und somit der drittbeste Schütze der vergangenen Saison in der Regionalliga West war. Den Abstieg der Bergisch Gladbacher konnte er dennoch nicht verhindern. Doch statt der Oberliga steht für ihn sehr wahrscheinlich bald die 3. Liga an.

   
Back to top button