Beben bei 1860! Mölders freigestellt, Beer nicht mehr Co-Trainer

Paukenschlag bei 1860 München: Kapitän Sascha Mölders ist freigestellt worden – das gaben die Löwen am Montagnachmittag überraschend bekannt. Zudem ist Oliver Beer ab sofort nicht mehr Co-Trainer.

"Ich bin schockiert"

Wie es in einer knappen Mitteilung heißt, habe die sportliche Leitung aus "einer fortlaufenden Analyse der Entwicklung der vergangenen Wochen" in Abstimmung mit beiden Gesellschaftern entschieden, dass Sascha Mölders "bis auf Weiteres" nicht im Kader des TSV 1860 München stehen werde. Gründe für die Entscheidung nennt der Klub nicht. Der "Abendzeitung" zufolge soll die Freistellung aber nicht allein sportliche Ursachen haben: Angeblich war der Stürmer demnach zuletzt mehrfach mit anderen Spielern und Vereinsverantwortlichen aneinandergeraten. Nach "Bild"-Angaben sollen auch fehlende Fitness und zu viele Nebentätigkeiten des 36-Jährigen eine Rolle gespielt haben.

Mölders reagierte in einer ersten Reaktion bei Instagram "schockiert" und schrieb: "Heute war ich am Trainingsgelände, und mir wurde mitgeteilt, dass ich nicht mehr zum Training erscheinen soll bzw. individuell trainieren soll, weil der Trainer es so wünscht. Als Kapitän wünsche ich der Mannschaft nur das Beste."

Hinter den Erwartungen

Mit der Freistellung ziehen die Löwen erste Konsequenzen aus der bisher enttäuschenden Saison: Einen Spieltag vor Ende der Hinrunde rangiert 1860 nur auf Platz 12, die anvisierten Aufstiegsplätze sind nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge schon sieben Punkte entfernt. Am Samstag lagen die Löwen gegen Herbstmeister Magdeburg bereits zur Pause mit 0:5 zurück – das gab es in der langen Vereinsgeschichte der Sechzger noch nie. Am Ende hieß es 2:5.

Auch Mölders blieb gegen den FCM blass und läuft den Erwartungen wie viele Spieler bei den Löwen bislang hinterher: Nachdem er sich in der vergangenen Saison mit 22 Treffern die Torjäger-Kanone der 3. Liga gesichert hatte, bringt er es in der bisherigen Serie erst auf fünf Tore und vier Vorlagen in 18 Partien. Zwischenzeitlich hatte der Routinier sogar seinen Stammplatz verloren und musste auf der Bank Platz nehmen. Sein Vertrag läuft noch bis zum Ende der Saison. Ob er ihn erfüllen wird, erscheint nun fraglich. Dabei galt Mölders, der seit 2016 in München spielt, jahrelang als unersetzbar – nicht nur aufgrund seiner Tore (82 in 212 Spielen), sondern auch wegen seiner Persönlichkeit. Selbst nach dem Zwangsabstieg aus der 2. Liga blieb Mölders an Bord, ging in die Regionalliga und schoss 1860 in den Profifußball zurück. In der vergangenen Saison machte er sich als "Wampe von Giesing" einen Namen.

Beer kein Co-Trainer mehr

Konsequenzen hat das bisher schwache Abschneiden in dieser Spielzeit derweil auch für Co-Trainer Oliver Beer: Nach Angaben der Löwen werde sich der 42-Jährige künftig "seiner persönlichen Fortbildung widmen und mit dem Fußballlehrer den nächsten Baustein seiner Trainer-Ausbildung absolvieren". Beim TSV 1860 München soll sich Beer künftig im Nachwuchsleistungszentrum um die Talente aus der U17, U19 und U21 kümmern und diese beim Übergang in den Profifußball unterstützen.

Auch zu dieser überraschenden Personalentscheidung machten die Löwen keine Angaben von Gründen. Die "Abendzeitung" will aber erfahren haben, dass der 42-Jährige ebenfalls intern angeeckt sein soll. Chefcoach Michael Köllner hatte derweil sowohl von Präsident Robert Reisinger, als auch von Investor Hasan Ismaik das Vertrauen ausgesprochen bekommen – im Gegensatz zu Sportchef Günther Gorenzel. Es brodelt bei den Löwen.

   
  • SaarPfalzElite

    Geiles ding, gerade den kicker angemacht und schon 1:0 für den Fussball!

  • Schokofan

    TZ :
    "Nach Informationen unserer Zeitung kommt diese Entscheidung intern nicht überraschend. Mölders soll schon seit einiger Zeit immer wieder negativ aufgefallen sein. Die Suspendierung sei nun eine Summe einiger Vorfälle.

    • NoMaam

      zur TZ:
      Und wie immer wird nur rumgeschwafelt ohne Hintergrundwissen, wenn sie was wissen sollen sie "Butter bei den Fisch" geben und schreiben, was vorgefallen ist.

      So ist wie üblich nur mit den üblichen Floskeln rumhantiert… Beweise müssen her..

      "Nach Informationen unserer Zeitung kommt diese Entscheidung intern nicht
      überraschend. Mölders soll schon seit einiger Zeit immer wieder negativ
      aufgefallen sein. Die Suspendierung sei nun eine Summe einiger
      Vorfälle."

      • Schokofan

        Ich war ohnehin kein Mölders Fan und war nicht begeistert als man seinen Vertrag verlängert hat. Er meint zu sehr einen Freifahrtschein nach der letzten Saison zu haben. Nur die ist passé. Jede Saison beginnt wieder bei 0. Und Mölders hat diese Saison bisher wenig überzeugt. Seine Motzerei in den Spielen und seine Ausraster, wenn er ausgewechselt wird zeigen wie er tickt. Er stellt sich und seine Eitelkeiten über den Verein und sowas geht nicht. Seine Nebenbeschäftigungen lenken offenbar auch mächtig ab . Er mag einen hohen Stellenwert bei den Fans haben , aber die müssen ihn auch nicht so nah aushalten.

  • DM von 1907

    Ob die Freistellung von Mölders der richtige oder falsche Weg war, kann ich von außen nicht beurteilen. Tatsache ist aber, dass Mölders diese Saison im Vergleich zur letzten nur noch ein Schatten seiner selbst ist. Er wirkt immer schwerfälliger und steifer, und auch die Wampe wächst.

    • Virage Est SB

      Ich finde die Wampe ist geschrumpft.
      Vielleicht Braucht er die um richtig ins Rollen zu kommen🤭

  • Virage Est SB

    Auf Twitter und Facebook Braut sich gerade ein Shitstorm sondergleichen zusammen… Wenn Köllner neulich vom Wind überrascht war, wird er jetzt einen Orkan erleben.
    Bin mal kurz Popcorn holen😂

  • NoMaam

    Ich war zwar beim betreffenden Training nicht dabei, aber ich traue der "Wampe von Giesing" durchaus zu, Mißstände anzusprechen.

    So geht man nicht mit einem verdienten Spieler um.
    Die Verantwortlichen für die Misere liegt im Management und bei Köllner.

  • Karlheinz Stummer

    Mit dieser Entscheidung bekommen die Entscheidungsträger auf Giesings Höhen richtig Ärger. Hier machen Sie ein Fass auf, dass nicht zu kontrollieren ist. Die Fanszene bei den Löwen sollte man nicht unterschätzen.

    • Virage Est SB

      Denke auch, dass das die dümmste Reaktion war, die man hatte zeigen können. 🤦‍♂️

  • Thommi Tulpe

    Der Investor der "Löwen" ist sicher "stinkesauer", dass man in Deutschland im Gegensatz zu seinem Heimatland niemanden steinigen darf!?

    • H H

      die 60iziger hängen in einem Tief aber hier ist doch das letzte Wort noch lange nicht gesprochen die Saison ist so so unendlich lange !
      Für mich völlig verfehlt was da abgeliefert wird von den Verantwortlichen

    • LapOfGods

      Der Bildungsbürger könnte wissen, dass weder in Jordanien noch in Kuwait gesteinigt wird und das da folglich niemand darf. Aber wahrscheinlich will er das gar nicht wissen.

      • Thommi Tulpe

        Jener mit internationalen Kontakten (auch zu einem in Deutschland lebenden Jordanier!) weiß dann offenbar mehr als der gemeine Bildungsbürger!?

  • H H

    was ist denn das für eine Art mit einem verdientem Spieler um zu gehen ?? Drehen die 60izger jetzt ganz am Rad ?

    • Bierbauch

      Es brauchts halt immer einen Sündenbock.
      Würde Mölders sofort verpflichten.
      Geiler Typ und als Joker kann man den immer bringen…

      • Virage Est SB

        Soll nach Hause zu RW Essen gehen, aufsteigen und nächste Saison wieder Liga3.

    • Virage Est SB

      Das ist unterste Schublade. Zweifelsohne.
      Freunde von den Lauterern … Was will man da erwarten?!

      • H H

        ich finde es beschämend und Blamabel es sollten sich mal so einige Vorstände fragen ob die noch wissen was Sie eigentlich tun !

      • Virage Est SB

        Bald ist Saisonpause. Mölders wird, sofern er weiter kicken will, einen Verein finden, der ihn gewinnbringend einsetzen wird.
        Die Miezen schaufeln sich derweil ihr eigenes Grab.
        Unfassbar 🤦‍♂️

      • H H

        Mölders zu uns nach Mannheim Schnatti und Höger würden sich eventuell freuen ( kleiner Spaß ) für eine halb Saison würde es noch reichen denke ich

      • Virage Est SB

        Ihr braucht den nicht. Euer Knipser Martinowic ist noch ne Nummer besser und vor allem jünger.
        Beim FCKack könnte er aber noch richtig was reißen. Ich hoffe, dass das nicht passiert.

      • H H

        wir müssen erst mal heute Abend unsere Hausaufgaben machen und wieder auf Platz 2 rücken dann mit Mölders befassen haha…

      • Virage Est SB

        Das werdet ihr.

      • SaarPfalzElite

        Das war mein erster Gedanke. Molders ist das fehlende Puzzleteil in unserem Kader!

      • Palz

        Für euch reicht es auch regelmäßig ohne Mölders

      • Ma68

        Bitte nicht :-)

      • Lautre96

        Sogar hier schafft du es, uns ins Spiel zu bringen. Junge, was ist nur los mit dir?
        Bist du dir nicht selbst peinlich?
        Abgesehen davon heißt es „Lautrern“. Solltest du wissen, so häufig wie du über uns sprichst.
        Der Stachel von 2018 (Sechzig) und den Derbypleiten scheint noch sehr tief zu sitzen.

  • Virage Est SB

    Man soll ja bekanntlich gehen, wenn es am schönsten ist.
    Für Mölders wäre ein Abschied nach der letzten Saison also passend gewesen.
    Aber wer weiß sowas schon vorher?
    Mir persönlich ist der Trainer zutiefst unsympathisch und die Wurzel des Übels bei den Miezekätzchen. Soll mir aber recht sein wenn sie sich zerlegen.

  • Matthias

    Was hatte 1860 erwartet? Nachdem es letzte Saison so gut lief wird es diese Saison ein Kinderspiel? Mit dieser Einstellung kann es nur schief gehen. Selbst Lautern hat gemerkt, dass es mit der Einstellung der Vorsaison nicht klappt und man sich entsprechend Gedanken machen muss.

    • SaarPfalzElite

      "selbst Lautern". Ganz schön überheblich von nem Fan eines Vereins ohne jede Vita. Schöne Rückkehr in den amateurfussball wünsche ich euch. Ihr könnt dann mal gegen den FCK spielen und zwar unsere 2.mannschaft

      • Virage Est SB

        Wie geistreich🙄

      • Chris

        Im Vergleich zu dem geistigen Dünnpfiff, den Du hier immer so ablässt, schon.

      • Günther1987

        Ein lob aus Mannheim das sich beim FCK was geändert hat im Positiven und selbst das kannst du nicht annehmen. Traurig aber wahr

  • Sepp Wagner

    Auch so können die Varantwortlichen, sprich Köllner, Gorenzel und Pfeifer von sich ablenken.

    Ich bin der meinung, dass nicht Sascha suspendiert werden sollte, sondern, dass die verantworlichen den Hut nehmen sollten, denn kann Sascha auch wieder frei aufspielen!

Back to top button