Bayern II: Flügelspieler Jeong wechselt zum SC Freiburg

Von

© imago images

Trotz des umjubelten Aufstiegs der U23 des FC Bayern München wird Wooyeong Jeong in der kommenden Spielzeit keine Drittliga-Luft schnuppern. Vielmehr wagt sich das Talent an eine noch deutlich größere Aufgabe: Jeong wechselt zum SC Freiburg.

Südkoreaner zieht es in die Bundesliga

Anfang 2018 kam Woojeong Jeong aus seiner südkoreanischen Heimat in die Jugend des FC Bayern München. Nach kleineren Anlaufschwierigkeiten sowie einer Verletzungspause stieß der mittlerweile 19-Jährige im darauffolgenden Sommer zur zweiten Mannschaft des Rekordmeisters. In der Regionalliga überzeugte er – 13 Treffer und sechs Vorlagen in 29 Einsätzen sprechen für sich.

Die Leistungen des Talents blieben auch höherklassigen Klubs nicht verborgen. "Woo kam mit dem Wunsch auf uns zu, beim SC Freiburg den nächsten Schritt in seiner Karriere machen zu wollen", erklärte Bayerns Nachwuchs-Chef Jochen Sauer in einer Vereinsmitteilung. "Er hat sich in den 18 Monaten bei uns sportlich und auch persönlich hervorragend entwickelt."

"Hatte eine tolle Zeit beim FC Bayern"

Der FCB gab grünes Licht, Jeong verabschiedet sich in Richtung Breisgau. Nachdem der Südkoreaner bei den Bayern bereits in der vergangenen Saison in zwei Kurzeinsätzen Profierfahrung sammeln durfte, soll in Freiburg der endgültige Durchbruch gelingen. "Ich hatte eine tolle Zeit beim FC Bayern und möchte mich bei allen Mitarbeitern am FC Bayern Campus bedanken", so der Offensivspieler. "Nun freue ich mich auf die neue Herausforderung in der Bundesliga beim SC Freiburg." Zu den Vertragsdetails machten die Vereine keine Angaben.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de