Bär-Ersatz gefunden: Aalen verpflichtet Petar Sliskovic

Von

© VfR Aalen

Nach dem Abgang von Angreifer Marcel Bär zu Konkurrent Eintracht Braunschweig reagiert der VfR Aalen und gab am Donnerstagabend die Verpflichtung von Petar Sliskovic bekannt. Der Stürmer wechselt vom Regionalligisten Viktoria Berlin zum VfR.

Drittligaerfahrener Neuzugang

Wechselspiel beim VfR Aalen. Nachdem mit Marcel Bär der bisherige Top-Torjäger aus wirtschaftlichen Gründen zu Eintracht Braunschweig abgegeben wurde, gaben die Württemberger am Donnerstagabend die Verpflichtung von Petar Sliskovic bekannt. Der 27-Jährige stand zuletzt bei Viktoria Berlin in der Regionalliga Nordost unter Vertrag. Die Dritte Liga ist für den Rechtsfuß keine Unbekannte: 52 Spiele absolvierte der Kroate bislang für die Stuttgarter Kickers, den Halleschen FC und die zweite Mannschaft des 1. FSV Mainz 05. "Mit Petar kommt ein physisch starker Strafraumstürmer zu uns, der gute Abschlussqualitäten besitzt und unsere Präsenz in der Offensive erhöhen kann“, erklärt VfR-Cheftrainer Argirios Giannikis.

"Gemeinsam die Klasse halten"

Seine persönliche Zielstellung verdeutlichte der Neuzugang bereits: "Ich möchte mich schnell in Aalen einleben und in die Mannschaft integrieren, sodass wir gemeinsam die Klasse halten können. Ich bin motiviert und freue mich auf die Vorbereitung und die letzten Partien der Rückrunde.“ Auch Hermann Olschewski, Präsidiumsmitglied Sport, freut sich über die Verpflichtung: "Wir sind froh, dass der Transfer so schnell vollzogen werden konnte und wir mit Petar einen erfahrenen Spieler dazubekommen, der in jeder Liga von der Bundesliga bis zur 3. Liga seine Treffsicherheit bewiesen hat."

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.