Außenknöchelbruch: Kickers müssen auf Baumann verzichten

Von

© imago images / Hübner

Nicht nur, dass die Würzburger Kickers am Samstag mit 2:5 bei Eintracht Braunschweig unterlagen: Cheftrainer Michael Schiele wird in den kommenden Wochen auch noch auf Dominic Baumann verzichten müssen. Der Angreifer wird voraussichtlich länger verletzt ausfallen.

Baumann vor Operation

Sechs Mal lief Dominic Baumann in der aktuellen Saison für die Kickers auf, demnächst werden aber keine weiteren Einsätze dazukommen: Der Offensivspieler verletzte sich bei einem Laufduell einige Minuten vor Schluss der Partie und musste vom medizinischen Personal vom Platz gebracht werden.

Wie der Verein bekannt gab, handelt es sich bei der Verletzung um einen Bruch des Außenknöchels im linken Sprunggelenk. Der Angreifer wird sich einer Operation unterziehen müssen und wird Cheftrainer Michael Schiele bis auf Weiteres fehlen. Bitter für Baumann, der nach zwei Einwechslungen gerade erst wieder in die erste Elf der Kickers aufgerückt war.

Baumann fehlt bis auf Weiteres

"Wir wünsche Dominic eine gute Genesung und werden ihn auf seinem Weg zum Comeback bestmöglich unterstützen", erklärten sowohl Trainer Schiele Schiele als auch der Vorstandsvorsitzende Daniel Sauer.

In Folge der Niederlage stehen die Kickers vorerst auf Tabellenrang 15 und könnten im Falle eines Sieges des 1. FC Kaiserslautern am Montag noch auf den 16. Platz abrutschen. Dominic Baumann wird vorerst nicht dabei helfen können, die Würzburger aus dem Keller zu holen.

   

liga3-online.de