Ausgelost: Aufstieg in die 3. Liga bis 2020 geregelt

Drei Wochen, nachdem die Aufstiegsspiele zur 3. Liga bereits grob ausgelost worden waren, stehen nun alle Paarungen endgültig fest. Zudem ist klar: Die Regionalliga West stellt in der kommenden Saison neben der Südwest- und Nordost-Staffel den dritten Direktaufsteiger in die 3. Liga.

Die Aufstiegsspiele im Überblick (in Klammern die möglichen Teilnehmer):

  • Südwest B (Saarbrücken) – Bayern (1860 München/Bayern II)
  • Nord (Flensburg/Hamburg II/Wolfsburg II/Lübeck/Egestorf-Langreder/Jeddeloh II) – Nordost (Cottbus)
  • West (Uerdingen/Viktoria Köln) – Südwest A (Mannheim/Freiburg II/Offenbach)

Gespielt wird am 24. und 27. Mai

Hinweis: Bisher stehen nur der 1. FC Saarbrücken und Energie Cottbus als fixe Teilnehmer an den Aufstiegsspielen zur 3. Liga fest – vier Plätze sind somit noch zu vergeben. Die erneute Auslosung war nötig, da bislang noch nicht geklärt war, wer in der Südwest-Staffel das Los "Südwest A" bzw. "Südwest B" annimmt. Da Saarbrücken seit letztem Sonntag für die Aufstiegsspiele qualifiziert ist, konnte nun die endgültige Zuordnung erfolgen.

Modus: Die drei Hinspiele finden am Donnerstag, den 24. Mai, die Rückspiele am Sonntag, den 27. Mai statt – die Anstoßzeiten legt der DFB in Abstimmung mit den übertragenden TV-Sendern fest. Gespielt wird im Europapokal-Modus, bei Tore-Gleichstand entscheidet die Anzahl der Auswärtstore. Sollte auch diese Regel nicht zu einer Entscheidung führen, gibt es zunächst eine Verlängerung mit zwei Halbzeiten à 15 Minuten. Ist dann immer noch keine Entscheidung gefallen, geht es in das Elfmeterschießen.

West-Meister stellt 2018/19 dritten Direkt-Aufsteiger

Im Zuge der Auslosung am Freitagabend wurde zudem ermittelt, wer in der Saison 2018/19 neben der Südwest- und Nordost-Staffel den dritten Direktaufsteiger in die 3. Liga stellt. Das Los fiel dabei auf die Regionalliga West, sodass sich für die kommenden beiden Spielzeiten nun folgender Modus ergibt:

Der Aufstiegsmodus im Überblick:

Saison 2018/19

  • Direkte Aufsteiger: Meister Südwest, Meister Nordost, Meister West
  • Relegation: Meister Nord gegen Meister Bayern

 

Saison 2019/20

  • Direkte Aufsteiger: Meister Südwest, Meister Nord, Meister Bayern
  • Relegation: Meister Nordost gegen Meister West

 

Hintergrund: Durch die im Dezember vom DFB-Bundestag beschlossene Übergangsregelgung für die nächsten beiden Spielzeiten steigen drei von fünf Regionalliga-Meistern direkt auf, die anderen beiden Staffel-Gewinner kämpfen in zwei Relegationsspielen um den vierten Aufstiegsplatz. Somit steigen ab der kommenden Saison vier Mannschaften aus der 3. Liga ab. Mit Beginn der Saison 2020/21 soll die Regionalliga auf vier Staffeln reduziert werden, sodass alle Meister direkt in die 3. Liga aufsteigen. Dann sind Aufstiegs- und Relegationsspiele zur 3. Liga endgültig Geschichte.

   
  • Steve S Aus R

    Sinnig, aber warum die lange Übergangsfrist?

    • Sterneneisen

      Das ist ein Kompromiss, um möglichst viele Verbände zu überzeugen. Das Machtgeschacher beschränkt sich im deutschen Fußball nicht nur auf den DFB.

Back to top button