Aus der U23 von Ingolstadt: Haching holt Grauschopf

Die SpVgg Unterhaching wildert beim Liga-Konkurrenten aus Ingolstadt und nimmt Abwehrspieler Paul Grauschopf unter Vertrag. Der Innenverteidiger kommt aus der Reservemannschaft in der Regionalliga und bindet sich bis Sommer 2021 an die Oberbayern.

Erster Profi-Vertrag für Youngster

In Regensburg, Fürth und Leipzig ließ sich Paul Grauschopf ausbilden, ehe sich der 20-jährige Innenverteidiger dem FC Ingolstadt anschloss und 49 Regionalliga-Spiele für die U23-Mannschaft der Schanzer absolvierte. Mit dem Auslaufen seines Vertrages beim Zweitliga-Absteiger wechselt der Youngster nun zu den Oberbayern nach Unterhaching.

"Wir freuen uns, dass sich mit Paul Grauschopf ein junges und hoffnungsvolles Talent für den Hachinger Weg entschieden hat", zeigt sich SpVgg-Trainer Claus Schromm auf der Homepage der Hachinger begeistert. Grauschopf wird sich dem Kader zunächst als Perspektivspieler anschließen, der langsam aufgebaut werden soll – die Stärken des Neuzugangs sind Schromm aber schon bewusst: "Paul hat eine sehr gute Spieleröffnung und ein super Gefühl für den Raum. Er bleibt auch unter Gegner- und Zeitdruck stabil."

   
Back to top button